Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-3110

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 
Studienzentrum Innere Medizin

Geschäftsführender Oberarzt

Dr. med.

Stephan Walterspacher

Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Leiter des Studienzentrums der Inneren Medizin

Studienzentrum Innere Medizin

Leitende Study Nurse

Ulrike Petzsche

Studienzentrum Innere Medizin

Chefarzt 1. Med. Klinik/ Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. med.

Marcus Schuchmann

Leberzentrum Konstanz
Studienzentrum Innere Medizin

Chefarzt 2. Med. Klinik

Prof. Dr. med.

Hans-Joachim Kabitz

Lungenzentrum Bodensee (LZB)

Kontakt

Klinikum Konstanz
Tel: 07531 801-0
Fax: 07531 801-2119
E-Mail

Postanschrift:
Klinikum Konstanz
Mainaustraße 35
78464 Konstanz

Studienzentrum der Inneren Medizin

Herzlich Willkommen im Studienzentrum der Inneren Medizin I & II am Klinikum Konstanz


Logo Studienzentrum Konstanz

Studien sind unverzichtbarer Bestandteil einer innovativen und modernen Medizin. Wir sehen die Möglichkeit unsere Patienten in klinische Studien einzuschließen als ein Zeichen einer hohen medizinischen Behandlungsqualität entsprechend aktueller wissenschaftlicher Entwicklungen. Somit profitieren die Patienten von den aktuellsten Behandlungsmethoden durch die Möglichkeit an wissenschaftlichen Studien teilzunehmen.

Daher führen wir als akademisches Lehrkrankenhaus der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg klinische Studien, sowie auch nicht-interventionelle Studien, im Auftrag von externen Sponsoren, aber auch eigenständige Studien (sogenannte investigator initiated trials) durch. Wir verpflichten uns der Patientenorientierung und der wissenschaftlichen Seriosität. Als Studienzentrum sichern wir die Durchführung nach internationalen Qualitätsstandards, gemäß ICH-GCP .

Aktuell führen wir Studien aus verschiedenen internistischen Themenbereichen durch.

Sollten Sie Interesse an einer Studienteilnahme oder Fragen zu Studien haben, so können Sie gerne direkt mit uns in Kontakt treten oder schreiben Sie uns eine email.

Kardiologie

ANNEXA-4 ist eine multizentrische, prospektive open-label Phase IIIb/IV-Studie mit Andexanet Alfa. Untersucht werden Patienten, die unter einer Faktor Xa Inhibitor-Therapie ein akutes Blutungsereignis erleiden.  

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Studienregister Website der WHO.

——————————

RIVA-PCI, Prospective registry of rivaroxaban in patients with atrial fibrillation undergoing PCI. 

Multi-Center Beobachtungs-Studie zu Patienten mit Vorhofflimmern, die sich einer perkutanen Koronarintervention mit Stentimplantation unterziehen, unabhängig, ob mit oder ohne antithrombotischer Therapie. Es erfolgt ein Vergleich der Patientengruppen mit und ohne therapeutischer Blutverdünnung mit Rivaroxaban.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Studienregister Website der WHO.

——————————

PDE-5-Inhibition bei Patienten mit kombinierter prä- und postkapillärer pulmonaler Hypertonie durch Herzinsuffizienz mit konservierter Ejektionsfraktion (PASSION): eine randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie

Eine Prüfung der Wirksamkeit und Verträglichkeit von einem Phosphodiesterase-5 Hemmer bei Patienten mit Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion und kombinierter post-und präkapillärer pulmonaler Hypertonie.
Diese Studie wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Europäischen Registers für klinische Studien.

——————————

XATOA NIS
Diese internationale nicht -interventionelle Kohortenfeldstudie untersucht Rivaroxaban plus ASS unter klinischen Praxisbedingungen zur Prävention von MACE bei Patienten mit KHK oder sympt. pAVK.
Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Studienregister Website der WHO.

xxx Nicht mehr rekrutierende Studien im Follow Up xxx


Non-interventional study on Edoxaban treatment in routine clinical practice for patients with non valvular atrial fibrillation - ETNA-AF-Europe
ETNA-AF ist eine europaweite Beobachtungsstudie zum Verständnis von Risiken und Nutzen der Anwendung von Edoxaban im Klinikalltag bei Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Website desDeutschen Registers für klinische Studien (DRKS).
——————————
Non-interventional study on Edoxaban treatment in routine clinical practice in patients with venous thromboembolism - ETNA-VTE-Europe
Europaweite Beobachtungsstudie zum Verständnis von Risiken und Nutzen der Anwendung von Edoxaban im Klinikalltag bei Patienten mit venöser Thromboembolie.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Deutschen Registers für klinische Studien (DRKS).

Pneumologie

COMPERA Register

Prospective Registry of newly initiated therapies for Pulmonary Hypertension.

Es handelt sich um ein prospektives Register, das grundsätzlich alle Patienten mit pulmonaler Hypertonie aller 5 Erkrankungsklassen aufnimmt, die mit  spezifischen Substanzen behandelt werden, die für diese Indikation zugelassen sind.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Studienregister Website der WHO.

——————————

CO2ENDO

Sicherheit der CO2-Insufflation während Koloskopie bei chronisch-hyperkapnischen Patienten 

Untersuchung der Sicherheit der Kohlenstoffdioxid-Anwendung im Darm zur Durchführung einer Darmspiegelung bei Patienten mit Heimbeatmungstherapie aufgrund chronisch erhöhter Kohlenstoffdioxidspiegel. 

Weitere Studiendetails finden Sie imDeutschen Register für Klinische Studien (DRKS).

——————————

Vergleich der Atemarbeit und atemmuskulären Aktivierung durch Oberflächen-Elektromyographie unter invasiver Beatmung

Entwicklung eines innovativen Ansatzes zur Verbesserung der invasiven Beatmung durch Ableiten von Oberflächen-EMG der Atemmuskulatur.

Weitere Studiendetails finden Sie auf der Homepage des Deutschen Register für Klinische Studien (DRKS).

——————————

xxx Nicht mehr rekrutierende Studien im Follow Up xxx

EXCITING Register
Registry for Exploring Clinical and Epidemiological Characteristics of Interstitial Lung Diseases
Registerstudie des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) zur Charakterisierung von interstitiellen Lungenerkrankungen mit Bestimmung spezifischer Patientencharakteristika, der ILD Therapie, Verläufen und Behandlungsergebnissen unter klinischen Routinebedingungen.

Gastroenterologie

Deutsches Hepatitis-C Register

Feststellung von Effektivität und Sicherheit der Behandlung bei chronischer Hepatitis C von Hepatologen in der alltäglichen Praxis.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Registers.


xxx Nicht mehr rekrutierende Studien im Follow Up xxx

EndoStim 

Patientenregister bei Implantation eines LES Stimulationssystems zur Behandlung von einer Reflux-Erkrankung (GERD) mit anhaltender Symptomdauer von 6 Monaten und mehr.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie im WHO Register für klinische Studien.

——————————
Tumorregister Kolorektales Karzinom III

Prospektive Beobachtung der palliativen Behandlungsstrategien in der Therapie des Kolorektalkarzinoms in Deutschland.

Onkologie

Validierung von miRNA Biomarkern für die frühzeitige Diagnose von Lungenkrebs

Eine monozentrische Studie, die dazu dient, Früherkennungsmarker im Blut für Lungenkrebs zu messen. Hierfür wird von Patienten, die zur Überprüfung eines auffälligen Röntgen- oder CT-Befundes in die Klinik kommen, jeweils eine Blutprobe genommen. Der Sponsor Hummingbird Diagnostics entwickelt einen Bluttest, der in der Zukunft zu einer früheren Erkennung von Lungenkrebs beitragen soll, um so die Überlebens- und Heilungsrate zu verbessern.

Weitere Studiendetails finden Sie im Deutschen Register für Klinische Studien (DRKS).

——————————

VARGADO
Vargatef® in der Zweitlinientherapie beim fortgeschrittenen oder metastasierten Adenokarzinom der Lunge

VARGADO ist eine prospektive, nicht-interventionelle Studie (NIS) zur Zweitlinientherapie mit Vargatef® in Kombination mit Docetaxel bei erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem, metastasiertem oder lokal rezidiviertem nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit Adenokarzinom-Histologie. Ziel ist es, Daten zur Wirksamkeit, Verträglichkeit und Lebensqualität zu erfassen und zu evaluieren.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie im WHO Register für Klinische Studien.

——————————

HYPERION

Eine nicht-interventionelle Phase-IV-Studie zur Untersuchung der Wirkungseffekte von Atezolizumab (TECENTRIQ®) in der alltäglichen Praxis bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom nach vorangegangener Chemotherapie.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie im WHO Register für Klinische Studien.

——————————

CRISP

Clinical Research platform Into molecular testing, treatment and outcome of non-Small cell lung carcinoma Patients

CRISP erforscht prospektiv, sektorenübergreifend und multizentrisch molekulare Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Nicht-kleinzelligem Lungenkrebs Stadium II, III und IV in Deutschland. Alle Patienten werden bei Einschluss gebeten, ihre im Rahmen der Routinediagnostik entnommenen Tumorproben zukünftigen translationalen Forschungsprojekten im Rahmen von CRISP zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie im WHO Register für Klinische Studien.

——————————

CARAT

Clinical Research Platform On Renal Cell Carcinoma Treatment And Outcome 

Eine Registerplattform, die an das 2008 gestartete Tumorregister Nierenzellkarzinom anknüpft, um die sektorenübergreifende Behandlungsrealität bei Patienten mit mRCC darzustellen. Es wird zeigen, wie sich die Wahl der Behandlung über die Jahre verändert und die Ergebnisse klinischer Studien in den Behandlungsalltag einfließen werden. Satelittenprojekte wie die dezentrale Biobank und die Patientenbefragung ergänzen diese Daten.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie auf der Website des Paul Ehrlich Instituts (PEI)


xxx Nicht mehr rekrutierende Studien im Follow Up xxx

NEPTUN

Eine nicht-interventionelle Studie zu Nab-Paclitaxel (Abraxane®) und Carboplatin als Erstlinientherapie für Patienten mit fortgeschrittenem, nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC).

Weitere Informationen zur Studie finden Sie im WHO Register für klinische Studien.

Abgeschlossene Studien

Fachbereich Kardiologie

APAF Register
Apixaban in Atrial Fibrilation Registry
——————————

APEX Studie

Acute Medically Ill Prevention with Extended Duration Betrixaban Study

——————————

EAST Studie

Early treatment of Atrial fibrillation for Stroke prevention Trial

——————————
ASSESSMENT OF REAL LIFE CARE – DESCRIBING EUROPEAN HEART FAILURE MANAGEMENT - ARIADNE
Studie für Herzinsuffizienz – Patienten mit reduzierter Ejektionsfraktion
——————————
COMMANDER ist eine verblindete und randomisierte Studie zum Vergleich von Rivaroxaban mit Placebo. 


Fachbereich Pneumologie

EPIC III

Teilnahme an der 24-stündigen Punkt-Prävalenz-Studie am Welt-Sepsis Tag (13.09.2017) zur Erfassung von Infektionen auf Intensivstationen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der EPIC-III Studie.

——————————
Palladium
Eine multizentrische randomisierte Phase III Studie zu QMF149 im Vergleich zu Mometason-Furoat bei Patienten mit Asthma. Diese Studie wird als 3-fach Dummy, Parallelgruppenstudie, doppelt verblindet durchgeführt.
Weitere Informationen zur Studie finden Sie auf der Homepage des Sponsors.

——————————

Digitaler Auskultationstest 
Entwicklung eines innovativen Ansatzes unter Verwendung moderner Technologien zur Verbesserung der Diagnose seltener Lungenerkrankungen – erweiterte Datenerhebung Ideopathische Lungenfibrose


Fachbereich Gastroenterologie

Life-C
Beobachtungsstudie zur Wirksamkeit von Exviera und Viekirax, sowie Viekirax und Ribavirin bei Patienten mit chronischer Hepatitis C unter Alltagsbedingungen.

——————————
CMPASS-EU

Comparative Assessment of Utilization of Antiviral Therapies in Hepatitis C and Effectiveness of Daclatasvir-containing Regimens in Real-life Clinical Care in Europe

——————————

PROSPER Studie
Prospective Real World Outcomes Study of Hepatic Encephalopathy Patients’ Experience on Rifaximin-a 550mg

Wir sind ein kompetentes Team aus Ärzten und drei spezialisierten Study Nurses, die gemeinsam mögliche Patienten auswählen, die klinischen Studien durchführen und die erhobenen Daten dokumentieren. 

Leitung des Studienzentrums

Studienzentrum Innere Medizin

Geschäftsführender Oberarzt

Dr. med.

Stephan Walterspacher

Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Leiter des Studienzentrums der Inneren Medizin

Studienzentrum Innere Medizin

Leitende Study Nurse

Ulrike Petzsche

Studienzentrum Innere Medizin

Ärztlicher Direktor und Chefarzt

Prof. Dr. med.

Marcus Schuchmann

Internist, Gastroenterologe/Hepatologe, Infektiologe, Internistische Intensivmedizin, Diabetologe (DDG)

Studienzentrum Innere Medizin

Chefarzt

Prof. Dr. med.

Hans-Joachim Kabitz

Internist
Pneumologe

Studienzentrum Innere Medizin

Study Nurse

Ute Ettl

Prüfärzte

Studienzentrum Innere Medizin

Ärztlicher Direktor und Chefarzt

Prof. Dr. med.

Marcus Schuchmann

Internist, Gastroenterologe/Hepatologe, Infektiologe, Internistische Intensivmedizin, Diabetologe (DDG)

Studienzentrum Innere Medizin

Chefarzt

Prof. Dr. med.

Hans-Joachim Kabitz

Internist
Pneumologe

Studienzentrum Innere Medizin

Geschäftsführender Oberarzt

Dr. med.

Stephan Walterspacher

Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Leiter des Studienzentrums der Inneren Medizin

Studienzentrum Innere Medizin

Oberarzt

Dr. med.

Frank Hamann

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Studienzentrum Innere Medizin

Oberärztin

Dr. med.

Ursula Kalhammer

Fachärztin für Innere Medizin und Hämatoonkologie
Zusatzbezeichnung Palliativmedizin

Studienzentrum Innere Medizin

Oberarzt

Dr. med.

Robin Benkelmann

Facharzt für Innere Medizin und Hämatoonkologie
Zusatzbezeichnung Palliativmedizin

Studienzentrum Innere Medizin

Leitender Oberarzt

Dr. med.

Sören Siegmund

Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologe/Hepatologe

Studienzentrum Innere Medizin

Oberarzt

Dr. med.

Nikolaos Dagkonakis

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und internistische Intensivmedizin

Studienzentrum Innere Medizin

Assistenzärztin

Dr. med.

Franziska Farquharson

Studienzentrum Innere Medizin

Funktionsoberärztin

Dr. med.

Sabine Arndt

Fachärztin für Innere Medizin, Schwerpunkt Pneumologie

Studienzentrum Innere Medizin

Oberärztin

Dr. med.

Yvonne Krepp

Fachärztin für Innere Medizin, Schwerpunkt Gastroenterologie

Studienzentrum Innere Medizin

Oberarzt

Dr. med.

Thomas Ertl

Facharzt für Innere Medizin
Schwerpunkt Pneumologie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
Qualifikation: ACLS, BLS-Provider

Studienzentrum Innere Medizin

Fachärztin

Dr. med.

Frederike Schönberger

Fachärztin für Innere Medizin, Schwerpunkt Pneumologie

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz