Innere Medizin - Portalseite

Teamfoto Innere Medizin

Herzlich willkommen!

In der I. und II. Medizinischen Klinik am Klinikum Konstanz kümmert sich ein eng zusammenarbeitendes Team aus fürsorglichen Pflegekräften und erfahrenen, hoch motivierten Ärztinnen und Ärzten um Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen der inneren Organe.

Bei der Abklärung von Beschwerden unterstützen wir unsere zuweisenden Hausärzte und Partner bei der notwendigen Diagnostik und helfen, ein abgestimmtes Therapiekonzept zu erstellen. Dabei greifen wir - wo immer notwendig - auch auf das Wissen und die Erfahrung der Kolleginnen und Kollegen aus benachbarten Disziplinen wie z.B. der Chirurgie, der Neurologie oder der Radiologie zurück, um jedem Patienten eine Behandlung bieten zu können, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht.

Auch im Notfall, bei bedrohlichen Krankheitszuständen und wenn es schnell gehen muss, sind wir für Sie da und können eine zeitgemäße medizinische Betreuung rund um die Uhr in unserer interdisziplinären Notaufnahme (I. Medizinische Klinik) und auf unserer interdisziplinären Intensivstation (II. Medizinische Klinik) sicherstellen.

Die Medizinische Klinik ist die größte Einheit am Konstanzer Klinikum. Derzeit verfügen wir über rund 120 Betten welche sich auf folgende Stationen verteilen:

  • Bettenstation P15 Ebene H – I. Medizinische Klinik 
  • Dialysestation Klinik West Ebene NC – I. Medizinische Klinik
  • Bettenstation P03 Ebene D – II. Medizinische Klinik
  • Bettenstation P06 Ebene E – II. Medizinische Klinik
  • Bettenstation P09 Klinik West Ebene NA  – I. Medizinische Klinik
  • Palliativstation Klinik West Ebene NB – I. Medizinische Klinik
  • Interdisziplinäre Intensivstation Neubau Ebene C – II. Medizinische Klinik

Wir betreuen stationär ca. 4.000 Patienten pro Jahr. Gemäß Versorgungsauftrag für die Stadt und den Landkreis Konstanz sind die Teilgebiete der Inneren Medizin differenziert vertreten und im Sinne einer ganzheitlichen Patientenversorgung mit Schwerpunkten zusammengefasst.

Zudem sind wir als akademisches Lehrkrankenhaus der Uniklinik Freiburg stark engagiert in der Ausbildung von Medizinstudenten während des Studiums und in der letzten Studienphase, dem sogenannten praktischen Jahr. 

Neben der studentischen Ausbildung stellt auch die Aus- und Weiterbildung der Assistenzärzte durch regelmäßige Fortbildungen mit internen und externen Referenten, bedside teaching und engmaschiger Betreuung durch die Chef-, Ober- und Fachärzte eine wichtige Aufgabe dar. Die Chefärzte besitzen die volle Weiterbildungsberechtigung für die Fachbereiche Innere Medizin, zusätzlich auch der Fachbereiche Gastroenterologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin.

Aktuelle Besucherregelung

Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

unsere stationären Patienten freuen sich über Ihren Besuch. Das lässt die Corona-Verordnung des Landes auch zu. Um auf der sicheren Seite zu sein, halten wir im GLKN mit Blick auf die Urlaubszeit und der zu erwartenden Ausbreitung der hoch ansteckenden Delta-Variante des Corona-Virus an unserem bewährten und erprobten Hygienekonzept fest. Dies dient dem Schutz unserer Patienten und Mitarbeitenden.

Somit gilt in den Akutkliniken des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz weiterhin die 1-1-1 Regelung, die besagt: Pro Patient ist ein Besucher pro Tag erlaubt. In Ausnahmefällen können auch mehrere Personen auf Einladung des behandelnden Arztes zu Besuch kommen. Die genauen Besuchszeiten erfragen Sie bitte vor Ort.

Vom Besuch ausgeschlossen sind Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht.

Das Tragen einer FFP2–Maske, auch im Krankenzimmer, ist bei BesucherInnen weiterhin vorgeschrieben. Bitte bringen Sie eine geeignete FFP2-Maske selber mit (ohne Ausatemventil). In Einzelfällen können diese Masken bei der Eingangskontrolle gegen eine Gebühr erworben werden. Das gilt auch für ambulante Patienten sowie Patienten der Zentralen Notaufnahmen.

Besucher stationärer Patienten in unseren Kliniken haben auch weiterhin einen negativen Antigentest vorzuweisen - das gilt für den Innen- als auch für den Außenbereich. Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig geimpfte oder genesene Personen. Hierüber ist ein geeigneter Nachweis zu erbringen (*).

Wenn Sie einen ambulanten Untersuchungs- oder Behandlungstermin oder einen Termin in einer Sprechstunde haben, teilen Sie dies an der Eingangskontrolle bitte mit.

Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist nur über die zentralen Haupteingänge gestattet.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um Einhaltung der Besucherregelung.

Vielen Dank!
Ihre Krankenhausleitung

Stand: 02. Juli 2021

(*) Nachweis: Bei Geimpften: Impfnachweis (Gelbes Buch) oder Impfbescheinigung oder Digitaler Impfnachweis plus Identitätsausweis. Bei Genesenen: schriftlicher positiver PCR-Nachweis nicht älter als 6 Monate und nicht jünger 28 Tage plus Identitätsnachweis.

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.