Hegau-Bodensee-Klinikum: Willkommen in der Führungsriege

10. Okt 2019

Freude über vier neue Oberärzte

Herzliche Glückwünsche für die neuen Oberärzte am Klinikum Singen kamen von GLKN Geschäftsführer Peter Fischer und Personalleiter Peter Boemans (links außen) und den Chefärzten (hintere Reihe v.l.n.r.) Dr. Bernhard Ciolek (Radiologie), Prof. Frank Hinder (Anästhesiologie) , Dr. Wolfram Lucke (Frauenklinik) und Prof. Andreas Trotter (Kinderklinik). Sie gratulierten (vordere Reihe von links nach rechts) Robert Holzwart-Karcher, Dr. Jochen Heiser, Dr. Andreea Crivei und Dr. Sarah Krauter. Bild: Jagode

(Singen). Die Ernennung von Ärzten zu Oberärzten ist immer wieder eine besondere Freude. Das soll auch durch die Ernennungsfeier zum Ausdruck kommen. GLKN-Geschäftsführer Peter Fischer konnte bei der jüngsten Ernennungsfeier gleich zwei Ärztinnen und zwei Ärzten die Ernennungsurkunde überreichen.

"Ich finde es toll, dass Sie von Ihren Chefs vorgeschlagen wurde", freute sich Fischer in der Ärztebibliothek des Klinikums Singen. Das sei nicht nur geschehen, weil die Vorgeschlagenen fachlich besonders gut sind, sondern auch weil sie sich menschlich dafür qualifiziert hätten. Als Oberarzt hebe man sich sowohl medizinisch als auch als Führungspersönlichkeit von den anderen Ärzten ab, betonte Fischer und hieß die neuen Oberärzte in der Führungsriege des Klinikums Singen willkommen. Er bat die Neuen, sich ihrer Vorbildfunktion bewusst zu sein und mitzuhelfen, dass sich die Patienten im Klinikum Singen wohl- und gut aufgehoben fühlen. Zugleich ermunterte er alle, sich einzubringen und mit guten und innovativen Ideen an der Weiterentwicklung des Gesundheitsverbunds mitzuwirken.

Dr. Andreea Crivei ist seit dem 1. Oktober Oberärztin in der Frauenklinik Singen. Die 34-Jährige ist seit März 2018 als Fachärztin für Frauenheilkunde im Singener Klinikum tätig. Das Studium der Medizin mit Promotion hatte Crivei an der medizinisch-pharmazeutischen Universität „Grigore T. Popa“ in Rumänien absolviert.

Der gebürtige Konstanzer Dr. Jochen Heiser wurde rückwirkend zum 1. September zum Oberarzt für Anästhesiologie im Klinikum Singen ernannt. Der 41 Jährige studierte an der Universität des Saarlandes in Homburg und an der Universität Valencia Humanmedizin. Seit Frühjahr 2016 arbeitet er im Klinikum Singen, davor war er lange Jahre in Karlsruhe. Dr. Jochen Heiser hat erfolgreich Zusatzausbildungen in der Notfallmedizin, Mountain Medizin und Intensivmedizin absolviert und qualifizierte sich 2016 auch zum Leitenden Notarzt. Er gehört der Leitenden-Notarzt-Gruppe des Landkreises Konstanz an.

Auch in der Radiologie freut man sich über einen neuen Oberarzt: Robert Holzwarth-Karcher (geboren 1987) wurde ebenfalls rückwirkend zum 1. September zum Oberarzt für Radiologie im Klinikum Singen ernannt. Der gebürtige Ulmer studierte Humanmedizin in Ulm, seit Januar 2014 arbeitet er im Klinikum Singen. Ein Jahr lang war er im Rahmen der verbundinternen Rotation in der Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie im Klinikum Konstanz. Die Anerkennung zum Facharzt erfolgte im Mai dieses Jahres.

Die gebürtige Hamburgerin Dr. Sarah Krauter ist bereits seit 2010 in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Singen. Die 40-Jährige studierte an den Universitätskliniken Marburg und Lübeck Humanmedizin. Seit Januar dieses Jahres hat sie eine eigene Ermächtigungsambulanz in der Kinderklinik für Kinder mit gastroenterologischen Krankheitsbildern. Seit 1. Oktober ist sie Oberärztin in der Singener Kinderklinik, derzeit befindet sie sich in den Prüfungsvorbereitungen zur Schwerpunktbezeichnung Neonatologie.

Besucherregelung seit 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
seit Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.