Presse (© Marco2811 - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-3110

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Vorsorgen, Behandeln und Begleiten

19.06.2019

Das Klinikum Konstanz lädt am 4. Juli zum ersten Konstanzer Tag der Onkologie ein

tag der Onkologie

(Konstanz). „Vorsorgen, Behandeln und Begleiten“, lautet die Devise des Klinikums Konstanz, wenn es um Krebserkrankungen geht. Die Experten des Klinikums laden am 4. Juli Krebspatienten und deren Angehörige sowie alle, die sich für das Theme interessieren, zum ersten „Konstanzer Tag der Onkologie“ ein. Die Veranstaltung findet im Neubaus statt. Eröffnet wird sie um 15.00 Uhr durch die beiden Chefärzte Prof. Marcus Schuchmann, Ärztlicher Direktor, und Prof. Jörg Glatzle, Leiter des Krebszentrums Konstanz eröffnet. Sie führen auch gemeinsam durch den Nachmittag.

Das umfangreiche Programm sieht eine ganze Reihe von Kurzvorträgen vor, die sich mit dem Erkennen und Behandeln von Tumorerkrankungen beschäftigen. Die Behandlung von Krebserkrankungen erfordert eine enge Zusammenarbeit verschiedener medizinischer Disziplinen – wie es am Klinikum Konstanz mittlerweile gegeben ist. Da lag es nahe, die einzelnen Bereiche, die sich alle um Tumorpatienten kümmern, einmal vorzustellen. Sie wollen Einblicke in ihre Arbeitsweise geben und sich als ein großes Behandlungsteam präsentieren. Themenschwerpunkte sind Darmkrebs, Lungenkrebs und Brustkrebs sowie die Palliativmedizin und die Diagnostischen Möglichkeiten. Alle Vorträge laufen blockweise und werden später wiederholt.

Begleitend zum Vortragsprogramm kann ein Blick hinter die Kulissen in die OP-Räume, die Endoskopie und die Räume der Physiotherapie geworfen werden. Informationsstände runden das Angebot ab.

Zwischen 15:15 und 15.40 Uhr sowie von 17:45 bis 18:10 Uhr dreht sich alles um den Darm. Zu „Vorsorge ist die beste Medizin – die sanfte Darmspiegelung“ spricht Per Fredrik Barlinn. Über „Chirurgie mit dem Endoskop“ referiert Sören Siegmund. Über die Darmkrebs-OP klärt Prof. Jörg Glatzle in seinem Vortrag „Darmkrebs – kleiner Schnitt, große Wirkung“ auf.

Beim nächsten Themenblock steht der Lungenkrebs im Blickpunkt. Zwischen 15:45 und 16:10 Uhr sowie zwischen 18:15 und 18.40 Uhr geht es um „Lungenkrebs – vom Symptom zur Diagnose“, Referent ist Chefarzt Prof. Hans-Joachim Kabitz. Über „Moderne Krebsmedikamente – maßgeschneiderte Therapie für jedermann?“ spricht Dr. Robin Benkelmann. „Was leistet die moderne Pathologie?“ erklärt Dr. Manfred Kind vom Institut für Pathologie.

Ein eigener Themenblock beschäftigt sich im Zeitraum 16:15 bis 16:40 Uhr und 18:45 bis 19:10 Uhr mit dem Brustkrebs. Über das„ Brustzentrum – im Mittelpunkt der Mensch“ berichten Dr. Elena Iancu und Chefarzt Dr. Andreas Zorr. Zum Thema „Psychoonkologie – wenn der Krebs das Leben auf den Kopf stellt“ referieren Imke Schäfer-Pohl und Andrea Kirchgässner. Die „Moderne Strahlentherapie als integraler Bestandteil der kurativen Tumortherapie“ stellt PD Dr. Felix Zwicker vor.

Im nächsten Themenblock Palliativmedizin dreht sich alles um die Zeit nach dem Krebs und um die Hilfe, die es gibt um die letzte Lebensphase gut zu gestalten. Zwischen 16:45 bis 17:10 Uhr und 19:15 bis 19:40 Uhr spricht Apothekerin Jaqueline Menchini über „Krebs und Ernährung“. „Den Tagen mehr Leben geben – Die Palliativstation Konstanz stellt sich vor“ ist Thema von Dr. Ursula Kalhammer. „Eine Brücke nach Hause“ – Die Brückenpflege Konstanz stellt Stefan Blum vor. „Den Alltag selbstständig meistern – Aktiv mit Krebs leben“ ist Thema von Physiotherapeutin und Ergotherapeutin Veronika Wikström und Andrea Geist.

Mit „Diagnose im Blick“ ist der letzte Themenüberblock überschrieben. Wie moderne Diagnostik vonstatten geht stellen die beiden Chefärzte Prof. Markus Juchems (Radiologie) und Dr. Benjamin Kläsner(Nuklearmedizin) zwischen 17.15 und 17.40 Uhr und 19.45 und 20.05 Uhr vor. „Was leuchtet denn da? Moderne Bildgebung in der Onkologie“ ist ihr Thema. Abschließend um 20.10 Uhr spricht Chefarzt Prof. Martin Runkel über „Rückenschmerzen – nicht immer ist es ein Hexenschuss!“

Es können je nach Interesse auch nur einzelne Themenblöcke besucht werden. Die Vorträge finden im Neubau des Klinikums im ersten Obergeschoss auf der Balustrade statt, wo ausreichend gestuhlt ist. Der Eintritt ist frei.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz