Klinikum Konstanz mit neuem Ärztlichen Direktor

06. Nov 2014

Neuwahl: Prof. Marcus Schuchmann führt das Ärztliche Direktorium an

Das neue Ärztliche Direktorium des Klinikums Konstanz besteht aus den Chefärzten Dr. Thomas Kiefer (Thoraxchirurgie, li. i. Bild), Prof. Marcus Schuchmann (Innere Medizin/Leberheilkunde, Bildmitte) und Prof. Wolfgang Krüger (Anästhesiologie, re.i.Bild). Bild: Merk
Das neue Ärztliche Direktorium des Klinikums Konstanz besteht aus den Chefärzten Dr. Thomas Kiefer (Thoraxchirurgie, li. i. Bild), Prof. Marcus Schuchmann (Innere Medizin/Leberheilkunde, Bildmitte) und Prof. Wolfgang Krüger (Anästhesiologie, re.i.Bild). Bild: Merk

(Konstanz). Die Bestellung durch die Geschäftsführung ist noch ganz frisch: Der neue Ärztliche Direktor des Klinikums Konstanz ist Prof. Marcus Schuchmann, Chefarzt der I. Medizinischen Klinik. Der Leberspezialist ist seit Mai 2013 am Klinikum Konstanz und war bisher im Ärztlichen Direktorium als Stellvertreter tätig. Der bisherige Ärztliche Direktor PD Dr. Niko Zantl hatte sein Amt zur Verfügung gestellt, weil er seit der Umstrukturierung der Urologie als Chefarzt in Singen tätig ist. Das hatte eine Neuwahl notwendig gemacht.

Prof. Schuchmann war der einzige Kandidat für den Posten, er wurde in der letzten Chefarztkonferenz am 21. Oktober einstimmig von seinen Konstanzer Chefarztkollegen zu deren Sprecher ernannt. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter die Chefärzte Prof. Wolfgang Krüger, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin (neu), und Dr. Thomas Kiefer, Chefarzt der Thoraxchirurgie (Wiederwahl).

Schuchmann begründet sein Engagement wie folgt: "Die Stadt zum See braucht ein Krankenhaus zur Stadt, das mit offenen Armen hilft, wenn es gebraucht wird. Dabei soll die begonnene Profilbildung dazu beitragen, dass das Klinikum weiter als starker Partner in einem starken Verbund agieren kann“.

Die Amtszeit des Ärztlichen Direktoriums beträgt drei Jahre. Die Chefärztekonferenz schlägt ihr Direktorium der Geschäftsführung vor, welche die Bestellung vornimmt.

Besucherregelung seit 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
seit Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.