Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-3110

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Zertifiziertes Onkologisches Zentrum
Certified Oncology Centre
Zertifiziertes Gynäkologisches Krebszentrum
Zertifiziertes Brustkrebszentrum
Zertifiziertes Darmkrebszentrum
Zertifiziertes Prostatakrebszentrum

Krebszentrum
Hegau-Bodensee
 

Leiter:
Prof. Dr. med. Jan Harder

Koordination:
Anja Dürr-Pucher

Hegau-Bodensee-
Klinikum Singen
Virchowstr. 10, 78224 Singen

Tel: 07731 89-1304
Fax: 07731 89-2765

E-Mail


Zertifikat des Onkologischen Zentrums Hegau-Bodensee

Veranstaltungen

 
 
 
 
  • Treffen der Selbshilfegruppe Prostatakarzinom 

    HBK Singen 14.04.2014

    Termin: 14.04.2014, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Ort:HBK Singen, Virchowstr. 10, Kleiner Turmsaal
    Ansprechpartner:Manfred Schoch, Tel: 07731 66149
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei!

    Treffen der Selbshilfegruppe Prostatakarzinom.
    Interessenten sind herzlich willkommen, bitte melden Sie sich bei Herrn Schoch an

     
  • Vortrag: "Halsschlagader und Schlaganfall" 

    HBK Radolfzell 30.04.2014

    Termin: 30.04.2014, 19:00 Uhr
    Ort:Seminarraum im HBK Radolfzell
    Eintrittspreis:Der Eintrit ist frei!

    Vortrag im Rahmen des "Arzt-Patienten-Forum Radolfzell" von Bernhard Biermaier, Leitender Arzt der Klinik für Gefäßchirurgie am HBK Radolfzell. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit einer anregenden Diskussion!

     
  • Senioren rocken für die Palliativstation 

    Klinikum Konstanz 04.05.2014

    Termin: 04.05.2014, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    Weitere Informationen über den Freundeskreis des Klinikums und den Chor unter:
    http://www.freundeskreis-klinikum-konstanz.de/veranstaltungen.html
    http://www.popchor60plus.com
    Ort:Stadttheater Konstanz
    Eintrittspreis:10 Euro

    Der Freundeskreis des Klinikums
    Konstanz veranstaltet am Sonntag, 4. Mai, um 18.00 Uhr im Stadttheater Konstanz
    ein Benefizkonzert zu Gunsten der Palliativstation des Klinikums Konstanz. Es
    musizieren der POPchor&band60plus Bodensee – wie der Name schon ausdrückt
    ein Chor der reiferen Stimmen, die aus vollem Herzen die Musik ihrer Jugend, die
    Pop- und Rockmusik der 60er und 70er Jahre von Elvis Presley über Mamas and
    Papas und The Who bis zu den Rolling Stones. Der Chor
    mit seinen 130 Mitgliedern will mit rockigen und swingenden Rhythmen die Luft
    vibrieren und die Zuhörenden spüren lassen: Musik ist
    Leben.



    Musikalischer Leiter ist der
    Konstanzer Berufsmusiker Martin Rodler, der auch als Leiter des Konstanzer
    Jazzchores bekannt ist, Leiter der zehnköpfigen Begleitband ist der überregional
    bekannte Musiker Jürgen Waidele.



    Der Freundeskreis
    des Klinikums Konstanz unterstützt seit Beginn an die Arbeit auf der
    Palliativstation des Krankenhauses und war Impulsgeber dafür, dass die
    Palliativmedizin in Konstanz etabliert wurde. Die Palliativmedizin ist auf
    Spenden angewiesen, denn die vorgesehenen Erlöse für die palliative Begleitung
    von Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt decken in keinster Weise die
    Kosten. Deshalb sieht es der Freundeskreis als eine seiner vornehmsten Aufgaben
    an, hier immer wieder unterstützend tätig zu sein.



    Karten im Vorverkauf sind ab
    sofort im Stadttheater Konstanz erhältlich. Der Eintritt beträgt zehn
    Euro.




     
  • Gesprächsrunde der Selbsthilfegruppe "Menschen mit Darmerkrankungen" 

    Klinikum Konstanz 05.05.2014

    Termin: 05.05.2014
    Ort:Patientencafe Bistro Nova
    Eintrittspreis:Ohne Gebühr

    Zum Erfahrungsaustausch und offenen Gespräch mit Experten lädt die Selbsthilfegruppe „Menschen mit Darmerkrankungen“ am 5. Mai um 19.00 Uhr in das Bistro „Nova“ im Klinikum Konstanz ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen der öffentlichen Informationsreihe der Selbshilfegruppe statt und ist kostenlos. Es besteht ausreichend Gelegenheit, sich auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Offen für alle Interessierte und Betroffene, auch „Neuzugänge“ sind willkommen!
     

     
  • Was Musik bewirken kann 

    HBK Singen 08.05.2014

    Termin: 08.05.2014, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
    Ein Kursangebot der Veranstaltungsreihe "Aktiv gegen Krebs" des Krebszentrums Hegau-Bodensee in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Konstanz-Singen e.V.
    Ort:Hegau-Bodensee-Klinikum Singen, Halle Physiotherapie
    Ansprechpartner:Sabine Vogel, VHS Konstanz Singen
    Eintrittspreis:8,50 €, Voranmeldung erwünscht

    Was Musik bewirken kann
    Sie erhalten einen ersten Einblick in die Musiktherapie, die einen wichtigen Bestandteil der psychoonkologischen Behandluing darstellt. Durch Musik kann das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele wieder hergestellt werden.


    Markus Löhr, Musiktherapeut

     
  • Vogelstimmenführung mit Chefarzt Hans-Helge Seifert 

    HBK Singen 09.05.2014

    Termin: 09.05.2014, 06:00 Uhr
    Ort:Krankenhauspark Treffpunkt Brunnen
    Eintrittspreis:Die Führung ist kostenlos.

    Auch in diesem Jahr wird es die beliebte Vogelstimmenführung mit Chefarzt Dr. Hans-Helge Seifert im Singener Krankenhauspark geben. Seifert ist nicht nur ein renommierter Urologe, sondern auch ein ausgezeichneter Kenner der heimischen Vogelwelt. Wer bei den bisherigen Vogelstimmenführungen dabei war, weiß wie kenntnisreich und anschaulich es Seifert versteht, interessierten Vogelfreunden das Gezwitscher und die Lebensgewohnheiten der gefiederten Parkbewohner nahe zu bringen.


    Und von diesen gibt es im Singener Krankenhauspark viele. Denn der alte Baumbestand, der mit Hecken reich strukturierte Park und der nahe Hohentwiel sorgen dafür, dass sich weit über 20 Vogelarten im unmittelbaren Umfeld des Krankenhauses wohl fühlen, darunter auch so wenig geläufige Arten wie der Trauerschnäpper.

    Welche Vögel zwitschern da? Dieser Frage geht PD Dr. Hans-Helge Seifert am Freitag, 09. Mai, um 6.00 Uhr nach. Treffpunkt ist am Haupteingang des Singener Krankenhauses, die Führung ist für Interessierte kostenlos und dauert rund anderthalb Stunden. Bei starken Regen muss die Führung leider ausfallen 

     
  • Hatha Yoga nach Krishnamacharia 

    HBK Singen 09.05.2014

    Termin: 09.05.2014, 16:30 Uhr - 17:45 Uhr
    Ein Kursangebot der Veranstaltungsreihe "Aktiv gegen Krebs" des Krebszentrums Hegau-Bodensee in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Konstanz-Singen e.V.
    Ort:VHS Singen, E.9 Bewegungsraum
    Ansprechpartner:Sabine Vogel, VHS Konstanz Singen
    Eintrittspreis:6,50 €, Voranmeldung erwünscht

    Hatha Yoga
    Diese Art von  Unterricht wird auch VINIYOGA genannt. Durch Variationen werden die Übungen individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten


    Ilse Geißer, Yogalehrerin, Yogatherapeutin


    Bitte mitbringen: bequeme, sportliche Kleidung


     
  • Medico‐legale Aspekte anästhesiologischer und notfallmedizinischer Tätigkeit 

    Klinikum Konstanz 13.05.2014

    Termin: 13.05.2014, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
    Zertfiziert mit 2 Punkten
    Ort:Deutsches Rotes Kreuz, Luisenstr. 1, Konstanz, Großer Lehrsaal
    Ansprechpartner:Prof. Dr. Wolfgang Krüger

    Medico‐legale Aspekte anästhesiologischer und notfallmedizinischer Tätigkeit
    Dr. jur. E. Biermann
    Justitiar des Berufsverband deutscher Anästhesisten Nürnberg


     
  • Vortrag: Schmerz im Alter - Besonderheiten der Entstehung und Behandlung“, 

    Klinikum Konstanz 13.05.2014

    Termin: 13.05.2014, 18:00 Uhr
    Ort:Astoria Saal vhsKonstanz
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei.

    Der Referent ist Dr. Achim Gowin, Chefarzt für Geriatrie im Gesundheitsverbund Landkreis KN.
     

     
  • Leber am See 2014 - Neues und Relevantes aus der Hepatologie 

    Klinikum Konstanz 14.05.2014

    Termin: 14.05.2014, 18:30 Uhr
    Bereits zum 2. Mal lädt Prof. Dr. Marcus Schuchmann, Chefarzt der Medizinischen Klinik I am Klinikum Konstanz, zu einer hepatologischen Fortbildung ein. Unmittelbar nach dem Europäischen Leberkongress in London wird die Veranstaltung "Leber am See 2014 - kompakt und praxisnah. Neues und Relevantes aus der Hepatologie" am 14. Mai im Quartierszentrum am Klinikum Konstanz einen aktuellen Überblick über die Entwicklungen im dynamischen Feld der Hepatologie geben.

    Thematisch soll ein Bogen vom Mirkobiom und seiner Bedeutung für die Leber über Neues zur Behandlung der Hepatitis B und C bis hin zur aktuellen diagnostischen Algorithmen und Behandlungsempfehlungen bei autoimmunen Lebererkrankungen geschlagen werden.

    Programm:
    18:30 Uhr: Begrüßung und Moderation - Prof. Dr. Marcus Schuchmann, Chefarzt Med. Klinik I, Klinikum Konstanz
    18:35 Uhr: "Darm und Leber - entscheiden Bakterien über Leberwerte?" PD Dr. Jörn Schattenberg, Oberarzt I. Med.Klinik Universitätsmedizin Mainz
    19:00 Uhr: "Hepatitis C und B - Update einer dynamischen Entwicklung" - Prof. Dr. Robert Timme, Direktor der Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum Freiburg
    19.25 Uhr: "Autoimmune Lebererkrankungen - gibt es klare Regeln?" - Prof. Dr. Christoph Schramm, Stv. Direktor der I. Med. Klinik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf



    Anmeldung und Information:

    Sekretariat Prof. M. Schuchmann

    Tel. 07531/801-1401

    sowie siehe Intranet des Klinikums Konstanz





    Ort:Quartierszentrum am Klinikum Konstanz
    Ansprechpartner:Prof. Marcus Schuchmann

    Hepatologische Fortbildung am Klinikum Konstanz am 14. Mai im Quartierszentrum


     
  • Vortrag: "Gut zu Fuß - konservative und operative Behandlung" 

    HBK Radolfzell 14.05.2014

    Termin: 14.05.2014, 19:00 Uhr
    Ort:Seminarraum im HBK Radolfzell
    Eintrittspreis:Der Eintrit ist frei!

    Vortrag im Rahmen des "Arzt-Patienten-Forum Radolfzell" von Dr. med. Wolff Voltmer, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie am HBK Radolfzell. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit einer anregenden Diskussion!

     
  • Symposium "Management von Zervixdysplasie und Zervixkarzinom" 

    17.05.2014

    Termin: 17.05.2014, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
    Ort:Hotel-Restaurant "Riva" (Konstanz)
    Ansprechpartner:Dr. Marcus Nauth

    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, ab Juli 2014 wird die überarbeitete und aktualisierte Münchner Nomenklatur III zur Befundwiedergabe von Zervixabstrichen gültig. Wir Frauenärzte sind für die optimale Diagnostik und Therapie von Zervixdysplasien und -karzinomen unserer Patientinnen verantwortlich und werden mit den Neuerungen umgehen müssen. Wir freuen uns, Sie zeitgerecht zu unserem regional übergreifenden, themenbezogenen Symposium einladen zu dürfen!
    Wir stellen Ihnen eine gut vernetzte Informationskette vor, die alle relevanten Aspekte rund um die Cervix uteri sowohl für den in der Praxis wie auch den in der Klinik tätigen Arzt abdeckt. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Vorstellung der aktuali-
    sierten Zytologie-Nomenklatur (Münchner Nomenklatur III). Darauf aufbauend werden aktuelle Aspekte des diagnostischen und therapeutischen Managements von Zervixdysplasien bis hin zum Karzinom beleuchtet und gemeinsam diskutiert.
    Wir freuen uns, Sie im Frühjahr in Konstanz begrüßen zu dürfen!
    Zur Optimierung der Planung bitten wir trotz Kostenfreiheit möglichst um Voranmeldung.

    Mit freundlichem kollegialen Gruß,
    Dr. Marcus Nauth, Dr. Andreas Zorr, Dr. Wolfram Lucke



    Programm

    10:00 Uhr
    Begrüßung Münchner Nomenklatur III – was ändert sich? (Dr. Marcus Nauth)
    Messer, Schlinge, Laser – ist die Konisation noch zeitgemäß? (Dr. Wolfram Lucke)
    ca. 11:15 Uhr Apéro/Kaffee
    11:45 Uhr
    Aktuelles Management auffälliger Zytologien und Diskussion (Dr. Marcus Nauth)
    MIC-OP, Chemotherapie, Bestrahlung – wieviel Therapie muss sein? (Dr. Andreas Zorr)
    ca. 13:00 Uhr Im Anschluss Lunch-Buffet.

    Es sind 4 Fortbildungspunkte beantragt. Unterstützung der Fortbildung durch Jenapharm, Jena/Pierre Fabre Pharma, Freiburg/
    Hologic Deutschland GmbH, Wiesbaden/Martin, Tuttlingen/Storz, Tuttlingen

    Referenten
    Dr. Marcus Nauth Frauenarzt, Zytologe (MIAC), Zytologisches Labor und Pränatalpraxis Konstanz
    Dr. Andreas Zorr, Chefarzt Frauenklinik Konstanz, Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie
    Dr. Wolfram Lucke, Chefarzt Frauenklinik Singen, Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie

     
  • Selbsthypnose 

    HBK Singen 19.05.2014

    Termin: 19.05.2014, 16:00 Uhr - 17:30 Uhr
    Ein Kursangebot der Veranstaltungsreihe "Aktiv gegen Krebs" des Krebszentrums Hegau-Bodensee in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Konstanz-Singen e.V.
    Ort:Hegau-Bodensee-Klinikum Singen, Blauer Salon
    Ansprechpartner:Sabine Vogel, VHS Konstanz Singen
    Eintrittspreis:8,50 Euro, Voranmeldung erwünscht

    Selbsthypnose
    Im einleitenden Vortrag wird erklärt, wie Sie durch das Erlernen der Selbsthypnose auf Ihre Lebensgestaltung positiven Einfluss nehmen können. Danach können Sie die Selbsthypnose in einem Workshop an sich kennenlernen.


    Martina Berchthold, Diplompsychologin, Psychoonkologin


     
  • Wie wir die Welt verlassen 

    HBK Singen 20.05.2014

    Termin: 20.05.2014, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
    Das Leben ist endlich. Die wenigstens wollen in der Stunde ihres Todes alleine sein. In der Regel begleiten Familienmitglieder und Freunde den Sterbenden je nach Glaubensrichtung und Weltanschauung auf unterschiedliche Weise. Auch das Verständnis des Todes unterscheidet sich zwischen den Glaubensgemeinschaften. Der Umgang mit dem Toten ist teilweise vorgeschrieben, wie auch das Begräbnis seine Rituale hat.

    Wie halten es die Mitglieder verschiedener Glaubensgemeinschaften mit dem Abschiedsnehmen von dieser Welt? Dieser Frage gehen am Dienstag, 20. Mai, um 19.00 Uhr im Turmsaal des Hegau-Bodensee-Klinikums (HBK) Singen Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften in der Vortragsveranstaltung „Wie wir die Welt verlassen“ nach. Referenten sind Sandra Hart von der Katholischen Klinikseelsorge am HBK Singen, Turgut Acar, Ehrenamtlicher Mitarbeiter der Islamischen Gemeinde in Konstanz, Nachum Kabalkin Gemeinderabbiner von der Israelitischen Kultusgemeinde Konstanz und Pete Guy Spencer, Praktizierender Buddhist seit 1999 (Diamantweg-Buddhismus) bis 2011 und Mitglied im Verein "Buddhistische Sterbebegleitung der Karma Kagyü Linie e. V.” Die Referenten wollen dabei auch die Referenten für Verständnis, Respekt und Toleranz werben.

    Veranstalter ist das Komitee der Klinischen Ethik, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Ort:Turmsaal
    Eintrittspreis:Der Eintritt ist frei.

    Vortrag über das Abschiedsnehmen bei verschiedenen Glaubensgemeinschaften


     
  • Kunsttherapie 

    HBK Singen 26.05.2014

    Termin: 26.05.2014, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
    Ein Kursangebot der Veranstaltungsreihe "Aktiv gegen Krebs" des Krebszentrums Hegau-Bodensee in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Konstanz-Singen e.V.
    Ort:Hegau-Bodensee-Klinikum Singen, Blauer Salon
    Ansprechpartner:Sabine Vogel, VHS Konstanz Singen
    Eintrittspreis:8,50 Euro, Voranmeldung erwünscht

    Kunsttherapie - die Chancen kunsttherapeutischen Arbeitens
    Einleitend werden die Wirkzusammenhänge gestalterischen Arbeitens beleuchtet. Kann Malen Fragen klären, Ängste lösen und Erfgebnisse im Sinne von Selbsthilfe und Reorganisation bearbeiten, wenn es einen geschützten Rahmen gibt? Dieser Frage gehen wir nach.


    Jörg Rinninsland, Kunsttherapeut


     
  • Notarztfortbildung: Außenübung mit der Feuerwehr 

    Klinikum Konstanz 27.05.2014

    Termin: 27.05.2014, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
    Zertfiziert mit 2 Punkten
    Ort:Treffpunkt wird bekannt gegeben
    Ansprechpartner:Prof. Dr. Wolfgang Krüger







    Notarztfortbildung: Außenübung mit der Feuerwehr

    Massenanfall von Verletzten – Sichtungsübung

    Dr. K. Tisch‐Rottensteiner, Facharzt der Klinik für Anaesthesiologie und Operative Intensivmedizin am Klinikum Konstanz

     
  • Vortrag zur Reisemedizin 

    Klinikum Konstanz 02.06.2014

    Termin: 02.06.2014, 19:00 Uhr
    Ort:Patientencafe Bistro NOva
    Eintrittspreis:Ohne Gebühr

    Vortrag über Reisemedizin mit Peter Buchal, Chefapotheker des Departements für Pharmazie des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz.

     
  • Konstanzer Aktionstag gegen Schmerz 

    Klinikum Konstanz 03.06.2014

    Termin: 03.06.2014, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Ort:Terracotta
    Eintrittspreis:kostenloses Angebot


    Mit einem bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“ am 3. Juni machen die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. und Partnerorganisationen auf die lückenhafte Versorgung von vielen Millionen Menschen aufmerksam, die an chronischen Schmerzen leiden. 



    Den hiesigen Aktionstag gegen den Schmerz eröffnet um 13.00 Uhr Dr. Winfried Dinter, Chefarzt des Zentrums für Schmerzbehandlung. Anschließend finden bis 15 Uhr Kurzvorträge mit Diskussionsmöglichkeit zu unterschiedlichen Aspekten statt. Annette de Groot, Sprecherin der Selbsthilfe Vereinigung chronischer Schmerz hält den Eröffnungsvortrag mit dem Thema „Aktion statt Resignation – Leben und Umgang mit Schmerzen“. Über die „Schmerztherapie aus der Sicht des niedergelassenen Schmerztherapeuten“ spricht die Konstanzer Ärztin Dr. Anette Pohlmeier, Praxis für Allgemeinmedizin und Schmerztherapie. Die „multimodale Schmerztherapie auf der Schmerzstation“ rückt Dr. Dinter in den Blickpunkt seines Vortrags. Zur „Psychologischen Schmerztherapie“ referiert Dr. Oliver Müller, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Kommissarischer Ärztlicher Leiter der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Hegau-Bodensee-Klinikum Singen. Nach einer kurzen Pause beschäftigt sich um 14.30 Uhr Dr. Volker Kammermeier, Leitender Oberarzt der Unfallchirurgie/Orthopädie am Klinikum Konstanz, mit den „operativen Möglichkeiten bei chronischen Schmerzen“. Wie durch „gezieltes Bewegungstraining“ Schmerzen bewältigt werden können, erklärt anschließend Stefan Mertl, Leiter Abteilung Physiotherapie am Klinikum Konstanz. Im Schlussvortrag geht Dr. Christiane Schwickert, Oberärztin am Zentrum für Schmerzbehandlung auf die „Moderne Onkologische Schmerztherapie“ ein.

    Ab 15.30 Uhr besteht die Möglichkeit im Rahmen von Besichtigungen die Schmerzambulanz und die Schmerzstation, die Palliativstation sowie die Abteilung Physiotherapie kennen zu lernen. Im Foyer des „Terracotta“ stehen Vertreter der Selbsthilfe Vereinigung chronischer Schmerz und der Schmerzklinik zum Gespräch und Austausch bereit. Für Verpflegung ist mit Erfrischungsgetränken sowie Kaffee und Kuchen gesorgt.

     
  • Kosmetikseminar für Krebspatientinnen 

    HBK Singen 05.06.2014

    Termin: 05.06.2014, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Eine Anmeldung ist erforderlich bei Bianka Ignatzi, Tel. 07731/ 89 2530, die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt.
    Ort:Singen
    Ansprechpartner:Bianca Ignatzi, Tel. 07731/89-2530
    Eintrittspreis:Kostenlos

    Das
    Hegau-Bodensee-Klinikum (HBK) Singen bietet unter dem Motto „look good feel
    better“ in Zusammenarbeit mit DKMS Life ein
    Kosmetikseminar an für Krebspatientinnen in Therapie. Geschulte
    Kosmetikexperten geben in dem rund zweistündigen Mitmachprogramm Tipps zur
    Gesichtspflege und zum Schminken. Den Teilnehmerinnen wird gezeigt, wie man mit
    einfachen Tricks die äußerlichen Folgen der Therapie wie beispielsweise Hautflecken
    oder Wimpern- und Augenbrauenverlust kaschieren kann. Das Seminar umfasst auch
    eine Tücher- und Kopfschmuckberatung.




    Das Seminar findet am
    Donnerstag, 5. Juni, im HBK Singen statt, Beginn ist um 15.00 Uhr. Die
    Teilnahme sowie die Kosmetikprodukte sind kostenlos und werden von der DKMS finanziert.
    Das Angebot will den betroffenen Frauen in der schweren Zeit der Krebstherapie
    Selbstwertgefühl und Freude am Leben zurück geben und ermutigen.

     
  • Kosmetikseminar für Krebspatientinnen 

    HBK Singen 05.06.2014

    Termin: 05.06.2014, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Ort:Blauer Salon (2. OG Haupthaus, hinter Casino)
    Ansprechpartner:Bianka Ignatzi
    Eintrittspreis:gratis

     "look good - feel better", das Mitmachprogramm für Krebspatientinnen. Geschulte Kosmetikerinnen geben Tipps zur Gesichtspflege und zum Schminken, wie man mit einfachen Tricks die äußerlichen Folgen der Therapie kaschieren kann. Des Weiteren werden Sie beraten bei Tüchern und Kopfschmuck. Sie bekommen 13 hochwertige Kosmetikprodukte und müssen nichts mitbringen. Alle Frauen schminken sich selbst, um das Gelernte auch anwenden zu können. Wohlfühlen ist das Ziel und dass Sie die Krankheit für eine kleine Zeit vergessen können. Bitte melden Sie sich unter Tel. 07731- 89 2530 an. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Veranstaltung wird vom DKMS LIFE gefördert. 

     
RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz