"Ich bin glücklich hier"

27. Apr 2021

HBK Singen: Radiologe Sabir Damirov wird zum Oberarzt ernannt

Nach der Oberarzternennung ein Corona-konformes Gruppenbild im Singener Krankenhauspark: (von links nach rechts) Tobias Müller, Dr. Bernhard Ciolek, Sabir Damirov, Dr. Peter Uhrmeister, Bernd Sieber und Prof. Frank Hinder: Bild: Jagode
Nach der Oberarzternennung ein Corona-konformes Gruppenbild im Singener Krankenhauspark: (von links nach rechts) Tobias Müller, Dr. Bernhard Ciolek, Sabir Damirov, Dr. Peter Uhrmeister, Bernd Sieber und Prof. Frank Hinder: Bild: Jagode

(Singen). Es ist guter Brauch im GLKN, dass der Geschäftsführer neu ernannten Oberärzten persönlich zur Ernennung gratuliert. Diese Tradition konnte am vergangenen Freitag fortgesetzt werden. Sabir Damirov, Facharzt für Radiologie, konnte im Kreise seiner vorgesetzten Chefärzte Dr. Peter Uhrmeister und Dr. Bernhard Ciolek, dem Ärztlichen Direktor Prof. Frank Hinder und Tobias Müller, Geschäftsbereichsleiter Personal und Recht, die Glückwunsche von Bernd Sieber, Vorsitzender der Geschäftsführung des GLKN, entgegen nehmen. Besonders freute es Sieber, dass Damirov eine Eigengewächs ist. "Es ist schön, dass Sie diesen Weg gehen konnten", erklärte der GLKN Geschäftsführer bei der Überreichung des neuen Namensschildes für den neuen Oberarzt - der seinerseits seiner Freude mit den Worten "Ich bin glücklich hier" Ausdruck verlieh.

Sabir Damirov war bereits von 2015 bis Ende 2018 als Assistenzarzt in der Singener Radiologie tätig. Nach Stationen in Augsburg und Überlingen arbeitete er ab 2020 mit einer 100 Prozentstelle wieder in der Radiologie des Klinikums Singen. Im Mai vergangenen Jahres machte er seinen Facharzt für Radiologie, Oberarzt ist er seit dem 1. März 2021.

Bevor Damirov in den deutschen Süden kam, war er in den Jahren 2013 und 2014 Gastarzt in der Klinik für Strahlenheilkunde am Universitätsklinikum Charité in Berlin. Sein Studium der Humanmedizin, sein praktisches Jahr und sein erstes Assistenzarztjahr absolvierte er in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans. Geboren wurde der neue Oberarzt 1986 in Sumaqayit im Osten Aserbaidschans, nicht weit von der Hauptstadt des Landes entfernt.

Besucherregelung verschärft: Zutritt nur mit FFP2-Maske und negativem Antigentest

Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

im Zuge einer weiteren neuen Corona-Verordnung des Landes vom 1. Februar 2021 gelten nochmalig verschärfte Vorgaben für BesucherInnen zum Schutz der PatientInnen und der MitarbeiterInnen.

Besuche sind im GLKN weiterhin in Ausnahmen nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen.

Wenn Sie einen ambulanten Untersuchungs- oder Behandlungstermin oder in einer Sprechstunde haben, teilen Sie dies an der Eingangskontrolle mit.

Das Tragen einer FFP2–Maske, auch im Krankenzimmer, ist vorgeschrieben. Bitte bringen Sie eine geeignete FFP2  Maske selber mit (ohne Ausatemventil). In Einzelfällen können diese Masken bei der Eingangskontrolle gegen eine Gebühr erworben werden. Das gilt auch für ambulante Patienten sowie Patienten der Zentralen Notaufnahmen.

Darüber hinaus schreibt das Land vor, dass Besucher stationärer Patienten einen negativen Antigentest vorweisen müssen - das gilt für den Innen- als auch für den Außenbereich unserer Kliniken. Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Fragen Sie bitte den behandelnden Arzt bei der Einholung der Besuchserlaubnis wie das Prozedere am jeweiligen Klinikstandort ist.

Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist nur über die zentralen Haupteingänge gestattet.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um strikte Einhaltung der Besucherregelung. Vielen Dank.

Ihre Krankenhausleitung

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.