Klinikum Singen: Freude über neuen Oberarzt in der Neurologie

20. Jan 2020

Kleine Feierstunde anlässlich der Ernennung von Dr. Edward Ejiugwo

Kleine Feierstunde zur Ernennung mit (v.l.n.r.): Personalleiter Peter Boemans, Chefarzt Prof. Christof Klötzsch, Oberarzt Dr. Edward Ejiugwo, GLKN-Geschäftsführer Peter Fischer und der stellvertretende Ärztliche Direktor Prof. Andreas Trotter. Bild: aj

(Singen). Die Neurologie in Singen unter Leitung von Chefarzt Prof. Christof Klötzsch freut sich über ihren neuen Oberarzt, Geschäftsführer Peter Fischer gratulierte Dr. Edward Ejiugwo in kleiner Feierstunde zu seiner Ernennung. Fischer betonte, dass Dr. Ejiugwo nicht nur aufgrund seiner fachlichen Expertise von seinem Vorgesetzten für die neue Funktion vorgeschlagen wurde, sondern auch wegen seiner sozialen Kompetenz. Er bat den neuen Oberarzt mitzuhelfen, den guten Ruf der Singener Klinik und des gesamten Gesundheitsverbunds weiter zu entwickeln und zu festigen. Oberarzt sei auch eine Führungsaufgabe mit Vorbildcharakter. Fischer bat Dr. Ejiugwo dafür mit zu sorgen, eine gute Atmosphäre für die Patienten aber auch für Mitarbeitenden zu schaffen, damit sich alle wohl fühlen.

Die Singener Neurologie befindet sich im strukturellen Umbau. Die Behandlung von Schlaganfallpatienten soll intensiviert werden, geplant ist eine Weiterentwicklung im Bereich der interventionellen Radiologie. Dr. Edward Ejiwugo soll nach Aussagen von Chefarzt Prof. Klötzsch "das Gesicht der Neurologie in der Notaufnahme Singen" werden. Er macht auch Konsile im Klinikum Radolfzell. Der neue Oberarzt freute sich über seine Ernennung sichtlich; seinen Vorgesetzten Prof. Klötzsch kennt er schon recht lange aus seiner Zeit bei den Schmieder Kliniken - "er ist wie mein Vater" lobte er.

Dr. Edward Ejiugwo wurde in Nigeria geboren, sein Medizinstudium absolvierte er von 2005 bis 2011 an der Universität für Medizin und Pharmazie in Cluj-Napoca, Rumänien. Daran schloss der heute 34jährige ein Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaft in Hamburg an (Abschluss Master of Public Health). Sein Anerkennungspraktikum absolvierte er bei den Kliniken Schmieder in Allensbach, er approbierte im November 2013. Bis 2017 war er Assistenzarzt für Neurologie in den Kliniken Schmieder, arbeitete danach als Assistenzarzt für Neurologie am Klinikum Singen und in der Nervenärztlichen Gemeinschaftspraxis am Hohentwiel. Seit Juli 2019 arbeitet er wieder als Assistenzarzt für Neurologie am Klinikum Singen, im September 2019 erfolgte die Facharztanerkennung, danach die Oberarzternennung.

Neue Besucherregelung ab 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
ab Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.