Maximale Versorgungssicherheit für das Klinikum Singen

30. Aug 2019

Umbau der Schaltanlage/ Thüga Energienetze sorgen für intelligente Netzsteuerung der Stromversorgung

Sie sind zufrieden mit dem gemeinsam Erreichten (v.l.n.r.): Jürgen Riedlinger (Technischer Service Strom, Thüga Energienetze), Dietmar Ehinger (Projektleiter Thüga Energienetze), Peter Fischer, Geschäftsführer Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz, Peter Stalitza, Verbundabteilungsleiter Technik im Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz und Stefan Hans (Elektroplanung, Abteilung Technik im Klinikum Singen). Bild: Sabine Tesche

(Singen). Das Hegau-Bodensee-Klinikum Singen investiert laufend in die Versorgungssicherheit seiner Stromversorgung. In Zusammenarbeit mit den Thüga Energienetzen wurde die Fernüberwachung und Fernsteuerung der Mittelspannungs-Schaltanlage komplett erneuert. In diesem Rahmen wurde die Notstromversorgung ebenfalls aktualisiert und erweitert.

Im Auftrag des Hegau-Bodensee Klinikums (HBK) Singen haben die Thüga Energienetze die Fernüberwachung und Fernsteuerung der Stromversorgung für das Klinikum modernisiert. Dabei wurden die Schutz-, Leit- und Fernwirktechnik der Schaltanlage neu konzipiert, wodurch sie ab sofort in vollem Umfang fernsteuerbar ist. Alle Messwerte und Anlageinformationen gehen direkt an die Leitstelle der Thüga Energienetze in Singen und werden von dort aus überwacht. Im Bedarfsfall sind die Techniker in der Lage, notwendige Umschaltmaßnahmen sofort durchzuführen. Das ausgeklügelte Konzept beinhaltet Lösungen für eine maximale Stromversorgungssicherheit des Krankenhauses und eine Minimierung der Reaktionszeiten im Störungsfall.

Projektleiter Dietmar Ehinger von den Thüga Energienetzen erklärt es so: „Es ging darum, für das Klinikum Singen ein bedarfsgerechtes und wirtschaftliches technisches Konzept zu erarbeiten, das dieser wichtigen Infrastruktur im Hegau rund um die Uhr eine hohe Versorgungssicherheit und darüber hinaus auch eine erweiterte Notstromversorgung bietet. Der Betrieb einer leistungsfähigen Stromnetzinfrastruktur ist seit vielen Jahrzehnten eine unserer Kernkompetenzen. Die besondere Herausforderung bei diesem Projekt war allerdings, dass der Umbau während des laufenden Betriebes erfolgte und es keine Einschränkungen bei der Stromversorgung des Klinikums geben durfte.“

Die Vorteile der neuen Technik erläutert Peter Stalitza, Leiter der Abteilung Technik des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz: „Mit der Modernisierung stehen uns jetzt intelligente Komponenten für die Netzüberwachung und -steuerung zur Verfügung, die den hohen Anforderungen an die zuverlässige Stromversorgung eines modernen Krankenhauses gerecht werden.“ Das Klinikum Singen setzt auch beim Thema Wartung auf die Kompetenz der Thüga Energienetze.

Der Sprecher der Geschäftsführung des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz, zu dem das HBK seit 2012 gehört, Peter Fischer, ist mit dem Erreichten in hohem Maße zufrieden: „Eine zuverlässige Stromversorgung ist für uns die Basis für unsere tägliche Arbeit. Der Umbau während des laufenden Betriebs wurde erfolgreich gemeistert. Durch die Zusammenarbeit mit den Thüga Energienetzen konnten wir von hoher Fachkompetenz, persönlichen Ansprechpartnern vor Ort und kurzen Wegen profitieren.“

Besucherregelung seit 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
seit Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.