GLKN goes green

07. Okt 2019

Gesundheitsverbund will sich für mehr Klimaschutz engagieren

Auf dem Bild der Vorsitzende des neu geschaffenen Arbeitskreises Klimaschutz, Reinhold Greuter von der Abteilung Technik, und GLKN Geschäftsführer Peter Fischer (links im Bild) vor der Singener BHKW Anlage. Bild: Jagode

(Singen). Am Thema Klimaschutz führt kein Weg mehr vorbei. Die Diskussion um weltweit steigende CO2 Werte, Klimakatastrophen überall und Greta Thunberg und ihre Friday für Future – Bewegung lassen auch den Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz (GLKN) nicht kalt. „Wir wollen im Rahmen unserer Möglichkeiten zum Klimaschutz beitragen“, erklärt GLKN Geschäftsführer Peter Fischer.

Schon in der Vergangenheit haben die Hegau-Bodensee-Kliniken und das Klinikum Konstanz auf Nachhaltigkeit gesetzt. In den Einrichtungen in Singen, Radolfzell und Engen gibt es umweltfreundliche Blockheizkraftwerke, das Hegau-Jugendwerk in Gailingen setzt auch auf Strom aus Biomasse und das Klinikum Konstanz trägt das BUND Gütesiegel „Energiesparendes Krankenhaus“. Darüber hinaus ist der Umweltgedanken auch in anderen Bereichen präsent: Das Unternehmen setzt verstärkt auf Papiereinsparmaßnahmen im Zuge der Digitalisierung, auf LED-Beleuchtung und ermuntert seine Mitarbeiter über das Jobticket zum Nutzen des ÖPNV. Zeitnah geplant sind Ladestationen für Elektrofahrzeuge an den Klinikstandorten Singen und Konstanz und eine weitere Photovoltaikanlage. Dieses Mal auf dem Dach des Hegau-Jugendwerks in Gailingen.

Doch Geschäftsführer Peter Fischer sieht noch mehr Potential. Deswegen hat er einen Arbeitskreis Klimaschutz ins Leben gerufen, besetzt aus Mitarbeitern aus der Technik, der Verwaltung und aus dem Betriebsrat. Dieser Arbeitskreis tagte am 30. September zum ersten Mal und hat sich Ziele gesetzt – kurzfristige, mittel- und langfristige. So wird als kurzfristig umsetzbare Maßnahme zukünftig in der Mitarbeiterzeitung verstärkt das Thema Ökologie im Krankenhaus berücksichtigt. Den Anfang macht ein doppelseitiges Poster zum Herausnehmen zum Thema „umweltfreundliches Heizen und Lüften in den Wintermonaten“ in der Weihnachtsausgabe der Mitarbeiterzeitung – die die Mehrzahl der Beschäftigten übrigens online liest. Auch ein Ideenwettbewerb soll ausgelobt werden – ein Wettbewerb um die besten Umweltideen der Mitarbeiter. Unter dem Slogan „GLKN goes green“ will man auch die Beschäftigten aktiv in den Nachhaltigkeitsgedanken mit einbeziehen. Damit auf lange Sicht hin viele kleine Schritte zu einer grüneren Zukunft beitragen.

Neue Besucherregelung ab 16. März 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt ab Montag, 16. März 2020, 12:00 Uhr, in den Akutkliniken des GLKN ein absolutes Besucherverbot.
Geben Sie die Dinge, die für Ihre Angehörigen gedacht sind, bitte am eigens dafür eingerichteten Infoschalter ab. Wir geben diese gerne weiter!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung haben, melden Sie sich bitte ebenfalls zuerst am Infoschalter oder bei den Damen am Empfang.

Die Vorgabe des Sozialministeriums besagt:
Keine Besuche in Krankenhäusern bis auf unabdingbare Ausnahmen. Bitte klären Sie mit unseren Damen am Patientenempfang, ob Sie unter diese Ausnahmen fallen.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.