Presse (© Marco2811 - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-3110

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Fest der Pflege feiert einen ganz besonderen Jahrgang

01.10.2019

Akademie für Gesundheitsberufe: Abschlussfeier der Krankenpflegeschulen Singen und Konstanz

Sie sind zurecht stolz auf ihre Leistungen: Die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler der dreijährigen Ausbildung zum Gesundheits- und KrankenpflegerIn an der Akademie für Gesundheitsberufe im GLKN. Bild: Jagode
Sie sind zurecht stolz auf ihre Leistungen: Die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler der dreijährigen Ausbildung zum Gesundheits- und KrankenpflegerIn an der Akademie für Gesundheitsberufe im GLKN. Bild: Jagode

(Radolfzell). Ein starker Jahrgang hat seine Zeugnisse bekommen: 32 SchülerInnen der beiden Ausbildungskurse „Gesundheits- und Krankenpflege“ an den Krankenpflegeschulen Singen und Konstanz der Akademie für Gesundheitsberufe im Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz (GLKN) haben mit überdurchschnittlichen Leistungen ihre Prüfungen in Theorie und Praxis bestanden. Gefeiert wurde der erfolgreiche Abschluss der dreijährigen Ausbildung mit einer gut besuchten und stimmungsvollen Schulentlassfeier im Scheffelhof in Radolfzell - Musik, Festredner, viele Glückwünsche und die Zeugnisübergabe machten die Feier zu einem Fest der Pflege.

Über das volle Haus freute sich Akademieleiterin Dr. Bettina Schiffer, die neben Vertretern des Landratsamtes, des Aufsichtsrates, der Stadt Konstanz, der Kooperationspartner, des GLKN und der Akademie die erfolgreichen Absolventen mit ihren Familien willkommen heißen konnte. Sie beglückwünschte die Entlassschüler nicht nur zu ihren Leistungen, sondern auch zur Berufswahl, denn Pflege gehöre „zweifelsohne zu den interessantesten und vielseitigsten Berufe“ mit vielfältigen Möglichkeiten zur Berufsausübung und zur beruflichen Weiterentwicklung. Auch sei die Pflege allen Herausforderungen zum Trotz eine „überaus erfüllende Aufgabe“. Helfen wollen sei eine wichtige Grundhaltung, so Schiffer, aber nur gepaart mit den in der Ausbildung erworbenen Kompetenzen, werde man befähigt Menschen professionell zu helfen. Die Vielzahl der Festredner wertete Schiffer als zeichen der Wertschätzung gegenüber den Absolventen, aber auch der gesamten Berufsgruppe Pflege gegenüber.

GLKN-Geschäftsführer Peter Fischer war sichtlich erfreut, zwei besonders gute Jahrgänge ehren zu können. Er gratulierte den frisch gebackenen Pflegekräften zum Bestehen der anspruchsvollen Ausbildung und Prüfungen. Er freute sich über viele gute Noten – insgesamt 22 Mal die Note 1 und 37 Mal die Note 2 über alle Prüfungsbereiche verteilt; sieben Prüfungsteile in drei Prüfungsbereichen galt es jeweils zu bestehen. Mit Katharina Merk (Singen) und Markus Uecker (Konstanz) gab es zwei Einser Absolventen, die in allen drei Prüfungsbereichen (Theorie schriftlich, Theorie mündlich und praktische Prüfung) eine Eins erhalten hatten. Was Fischer besonders freute: 25 der neue ausgebildeten Pflegekräfte werden im Gesundheitsverbund bleiben und zum 1. Oktober ihre Arbeit aufnehmen. Sein Dank galt allen an der Ausbildung beteiligten – den Kursleiterinnen Sabrina Haberbosch und Dagmar Nardin, den Lehrkräften der Akademie und den Praxisanleitern auf den Stationen.

Stefan Basel, Sozialdezernent beim Landratsamt Konstanz, gratulierte im Namen des Landrats Zeno Danner. „Wir brauchen Sie alle“ rief er den Absolventen zu und zeigte sich von den Leistungen, aber auch von den Examensfeier gleichermaßen beeindruckt. „Sie sind das beste Beispiel für eine tolle und zukunftsfähige Ausbildungseinrichtung“ erklärte er an die Akademievertreter gewandt. Für den Landkreis sei die Generalistik in der Pflegeausbildung ein wichtiges Thema, betonte Basel, der auch analog zur Gesundheitskonferenz eine Pflegekonferenz des Landkreises ankündigte.

OB-Stellvertreter Roger Tscheulin, CDU Stadtrat aus Konstanz, gratulierte im Namen der Stadt Konstanz und deren Oberbürgermeister. Er drückte seine Wertschätzung im Namen der Träger der GLKN Holding aus und dankte den Absolventen, dass sie diesen Berufsweg eingeschlagen haben. Er versicherte, dass die Stärkung der Pflege nicht nur die Bundespolitik, sondern auch die Kreis- und Kommunalpolitik beschäftige.

GLKN Gesamtpflegedirektorin Petra Jaschke-Müller machte einen Streifzug durch die Geschichte der Pflegeausbildung. Mit Einzug der Generalistik ab 2020 werde die einstige Krankenschwester zum Pflegefachmann/-frau. Sie appellierte an die neuen Mitarbeiter in der Pflege des GLKN sich Offenheit und Neugier zu bewahren, auch hinsichtlich der Pflegekräfte aus anderen Nationen: „Begreifen Sie Vielfalt als Chance“. Den Neuen gab sie zudem mit auf den Weg: „Seien Sie stolz auf Ihre wertvolle Arbeit – proud to be a nurse!“.

Angela Häusling, Pflegedirektorin beim größten Kooperationspartner Zentrum für Psychiatrie Reichenau, bezeichnete die Arbeit der Pflege als „sinnhaft, wertschätzend und außerordentlich wichtig für die Gesellschaft“. Prof. Frank Hinder, Ärztlicher Direktor am Hegau-Bodensee-Klinikum, betonte die Vorteile des Pflegeberufs: „Sie werden überall in Deutschland sofort eine Arbeitsstelle finden. Der Beruf ist örtlich und zeitlich flexibel wie kaum ein zweiter". Prof. Marcus Schuchmann, Ärztlicher Direktor am Klinikum Konstanz, erklärte „Wir Ärzte freuen uns auf Sie – bringen Sie frischen Wind mit“. Pflege sei noch nie so wertgeschätzt worden wie heute, die Strukturen verbessern sich, machte er Werbung für den Pflegeberuf.

Die beiden Kursleiterinnen Dagmar Nardin (Singen) und Sabrina Haberbosch (Konstanz) ließen die drei Ausbildungsjahre Revue passieren. Besonders gefreut habe sie, wenn sich die Auszubildenden in den letzten Wochen kamen und berichteten, dass die Ausbildung ihnen viel Spaß gemacht habe und sie gerne zur Schule gegangen seien. Mit einer kleinen Geschichte ermunterten die beiden Kursleiterinnen die frisch Examinierten bei der Berufsausübung den Blick zu weiten, nicht nur auf das Dunkle, sondern auf das Helle zu blicken. Sie dankten den Absolventen, deren Motivation beiden Pflegepädagoginnen ihre Arbeit leicht gemacht und dazu geführt habe, gerne Pädagoginnen zu sein. Die Kurssprecher der beiden Kurse dankten teils mit einem selbst gereimten Gedicht, mit Blumen, Geschenken und herzlichen Worten für die gute Unterstützung bei der Ausbildung bevor der lang ersehnte Moment der Zeugnis- und Urkundenübergabe folgte. Für die mit Begeisterung gefeierte musikalische Umrahmung sorgten Kursabsolventin Elisabeth Künzli (Gesang) und ihr Verlobter Ralf Hoprich (E- Piano).

Die erfolgreichen Absolventen der Ausbildungskurse GKP O 16 I und II sind (in alphabetischer Reihenfolge):
GKP O 16 I (Singen): Kathrin Buch, Lucia Denarotico, Tilman Dreystadt, Marie Knaus, Miriam Gölz, Xenia Hägert, Liubov Heinemann, Elisabeth Künzli, Katharina Merk,. Minh-Brian Tran, Leonora Murati, Ingrid Schmid, Victoria Schmidt, Alexandra Wieser.
GKP O 16 II (Konstanz): Ann-Kathrin Ahrendt, Mirjam Biesenthal, Christina Bizenberger, Katja Demmler, Jeffrey Dotzauer, Melina Eisenbarth, Sabrina Geiser, Lina Helsch, Melissa Hierling, Zharkyn Kadyrbek kyzy, Lisa Loparco, Neelam Nepali, Fenena Pylarski, Helena Renz, Nur Sahin, Mohamed Abdeladim Taksaoui, Mandy Thevis, Markus Uecker.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz