Im Radolfzeller Klinikum ist VorLesezeit

26. Nov 2018

Neues Angebot in der Geriatrie erfreut die Patienten

Vorlesezeit im Klinikum Radolfzell: Die erste Lesestunde war gut besucht, auch Chefarzt Dr. Achim Gowin nahm daran teil (rechts außen). Für die Patienten war dies eine schöne Auszeit vom Klinikalltag, sie genossen die Geschichten des Vorlesers Eberhard Bölle. Bild: aj
Vorlesezeit im Klinikum Radolfzell: Die erste Lesestunde war gut besucht, auch Chefarzt Dr. Achim Gowin nahm daran teil (rechts außen). Für die Patienten war dies eine schöne Auszeit vom Klinikalltag, sie genossen die Geschichten des Vorlesers Eberhard Bölle. Bild: aj

(Radolfzell). Miteinander Geschichten anhören und darüber ins Gespräch kommen, das ermöglicht das neue Angebot „Vor-Lesezeit“ im Klinikum Radolfzell. Erstmals Ende November hatte die Klinikseelsorge vor Ort zu einer nachmittäglichen Lesestunde eingeladen und gut ein Dutzend Patienten nahmen das Angebot gerne an. Eberhard Bölle, ehrenamtlicher Seelsorger der Evangelischen Kirchengemeinde Böhringen, hatte dazu einen kleinen Band mit Kurzgeschichten dabei, die einluden, über sich und das Leben und die Beziehung zu Gott nachzudenken.

Gemeinsam mit seiner Frau Christel und dem hauptamtlichen Klinikseelsorger Christoph Labuhn bildet er das Leseteam, das zunächst einmal im Monat im Gruppenraum der Geriatrischen Station im vierten Obergeschoss vorliest. Am 13. Dezember wird er mit seiner Frau zusammen Märchen zu Gehör bringen.

Dr. Achim Gowin, Chefarzt der Geriatrie, nahm an der ersten Lesestunde auch teil und freute sich sichtlich, dass seine Idee bei der Seelsorge auf so fruchtbaren Boden fiel. „Schon lange habe ich mir außer den monatlichen Singstunden auch regelmäßige Lesestunden für unsere geriatrischen Patienten und alle anderen, die sich dafür interessieren, gewünscht. Ich bin Christoph Labuhn dankbar, dass er die Idee aufgegriffen und so wunderbar umgesetzt hat“.

Für die Patienten war es eine schöne Auszeit vom Klinikalltag. Sie nahmen das Angebot dankbar an und beteiligten sich gerne am Gedankenaustausch. Damit das Lesevergnügen noch größer wird, soll der Gruppenraum mit Hilfe des Fördervereins des Krankenhauses Radolfzell umgestaltet werden. Das Zentrum für Altersmedizin wird damit um einen weiteren Baustein reicher

Neue Besucherregelung ab 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
ab Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.