Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-3110

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

HBK Singen: "Inklusiver" Notfallkoffer mit vielen Informationen

28.01.2019

Handreichungen für den Umgang mit Patienten mit Handikaps

Inklusives Krankenhaus Notfallkoffer

(Singen).  Einen „Notfallkoffer“ mit allerlei hilfreichen Unterlagen zum richtigen Umgang mit Menschen mit Behinderung hat der Caritasverband Singen-Hegau, Kooperationspartner im Projekt Inklusives Krankenhaus, gepackt und dem Singener Klinikum zur Verfügung gestellt. Der erste Koffer mit den Handreichungen bekam die Urologie: Oberarzt Dr. Christoph Zorn, Botschafter für das „Inklusive Krankenhaus“ im Klinikum Singen, und Stationsleiterin Sylvia Kenner von der S32/33 nahmen ihn aus den Händen von Martina Specht, Einsatzleiterin für das Besuchs- und Betreuungsprojekt „Zweite Hilfe inklusive“, entgegen. Die Urologie ist quasi Projektstation, hier gibt es bereits Blindentafeln, geplant sind für die Zukunft auch markierte Handläufe für Menschen mit Sehbehinderung.

Der Notfallkoffer enthält Informationen für den Umgang mit gehörlosen Patienten, ein Heft mit Symbolen für eine gelingende Kommunikation mit Patienten mit Einschränkungen, die Broschüre „Händel mein Handicap“, das Konzeptionspapier zum Besuch- und Begleitdienst mit Kontaktdaten und der Flyer zur „Zweiten Hilfe inklusive“.  Bild: aj

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz