Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-3110

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

HBK Stühlingen: Kinder aus der Region Tschernobyl zu Gast im Klinikum

09.08.2019

Verein „Zukunft für Ritschow - Leben nach Tschernobyl“ vermittelt Gastkinder für ärztliche Untersuchungen ans Klinikum

Verein „Zukunft für Ritschow - Leben nach Tschernobyl“ vermittelt Gastkinder für ärztliche Untersuchungen ans Klinikum

(Stühlingen). Seit Jahren kümmert sich der Verein „Zukunft für Ritschow - Leben nach Tschernobyl“, um Sozialprojekte in den von den Atomkatastrophen betroffenen Regionen in der Ukraine, Russland und Weißrussland. Auch in diesem Jahr fand wieder ein Besuch von den Kindern aus der Region Tschernobyl bei Gastfamilien in Deutschland statt.

Im Rahmen dieses Aufenthaltes gab es wieder ärztliche Untersuchungen im Klinikum Stühlingen. Elf Kinder aus Weißrussland konnten sich unentgeltlich einem Gesundheitscheck unterziehen. Die Untersuchungen wurden wieder sehr gerne angenommen, berichtet Chefarzt Dr. Christian Saurer (im Bild rechts außen). Er freute sich, damit das „vorbildliche Projekt“ des Vereins unterstützen zu können.

Die Kinder wurden nach den durchgeführten Untersuchung von der Küche des Klinikums mit Süßigkeiten, Obst und Kakao verwöhnt – zur großen Freude der Gastkinder.
Im Anschluss fanden Gespräche zwischen den Ärzten, den Gastkindern sowie den Gasteltern über die Situation in Weißrussland und derzeit laufenden bzw. geplanten Projekten des Vereins „Zukunft für Ritschow“ statt.

Wenn Sie mehr über den Verein und sein Engagement erfahren möchten, gibt es hier weiterführende Informationen: https://www.ritschow.de/

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz