Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-3106

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Das Singener Neujahrsbaby heißt Elias Greitmann

03.01.2019

Als erstes Kind im Landkreis Konstanz erblickte am 1. Januar 2019 um 1:46 Uhr Elias Greitmann im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen das Licht der Welt

Gemeinsam mit Stationsleitung Karin Weihe (hinten rechts) freuen sich im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen die Eltern Frank Greitmann mit Snezana Stanojevic über Elias, das Neujahrsbaby 2019 im Landkreis Konstanz.

(Singen). Als erstes Kind im Landkreis Konstanz erblickte am 1. Januar 2019 um 1:46 Uhr Elias Greitmann im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen das Licht der Welt. Für die stolzen Eltern, Snezana Stanojesiv und Frank Greitmann aus dem kleinen Ort Randen, ist es ihr erstes Kind. Ursprünglich hätte der neue Erdenbürger ein Weihnachtsgeschenk werden sollen, denn der errechnete Geburtstermin lag am 22. Dezember. Doch Elias ließ sich Zeit und wurde so ein Neujahrskind.

Im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen wurden im vergangenen Jahr 2018 1.649 Kinder entbunden, darunter 112 Zwillings- und 6 Drillingskinder. Neben der steigenden Geburtenzahl ist für Stationsleiterin Karin Weihe auch ein größer werdendes Einzugsgebiet zu beobachten. So kommen zunehmend werdende Mütter aus Überlingen am See nach Singen zur Entbindung. Auch von Schaffhausen und Zürich aus der benachbarten Schweiz reisen Eltern an. Snezana Stanojevic, die Mutter des diesjährigen Neujahrsbabys ist sehr froh über die gute Betreuung im Klinikum Singen. Bild: Merk

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz