Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-3110

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Gesundheit der Gefäße fest im Blick

05.11.2019

Gefäßtage an den Kliniken Singen und Konstanz am 9. und 16. November/ Bevölkerung ist eingeladen

(Landkreis Konstanz). Die Gesundheit der Gefäße hat der Gefäßtag der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin alljährlich im Herbst im Blick. Bei Vortragsveranstaltungen informieren Experten über Erkrankungen und Behandlungsmethoden des Gefäßsystems, so auch die Mediziner der verbundweiten Klinik für Gefäßchirurgie, Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie des GLKN an den Klinikstandorten Singen und Konstanz.

Am Samstag, 9. November, laden die Gefäßexperten am Klinikum Singen zwischen 14.00 und 17.00 Uhr in den Turmsaal zum mittlerweile 15. Gefäßtag ein. Nach der Begrüßung durch Chefarzt PD Dr. Tomas Pfeiffer referiert Bernhard Biermaier, Leitender Arzt der Gefäßchirurgie, anschaulich über das Thema „Krämpfe in den Beinen. Jeder kennt sie, viele leiden darunter. Woher kommen sie und was kann man dagegen tun“. Danach klärt Chefarzt Dr. Tomas Pfeiffer über „Fräsen, hobeln und neu verrohren. Modernste gefäßchirurgische Techniken verständlich erklärt“ auf. Denn der technische Fortschritt hat auch die Gefäßchirurgie revolutioniert. Für interessierte Besucher besteht nach den Vorträgen die Möglichkeit einer Vorsorgeuntersuchung der Halsschlagader mit Hilfe des Duplex-Ultraschalls. Für Fragen und Gespräche stehen die Experten des zertifizierten Gefäßzentraums Singen gerne zur Verfügung.

Am Samstag, 16. November, laden die Gefäßexperten der Klinik Konstanz zwischen 09.00 und 12.00 Uhr in die Räumlichkeiten der Akademie für Gesundheitsberufe im Haus der Spitalstiftung zum Gefäßtag ein. Nach der Begrüßung durch den Leitenden Arzt Dr. Stephan Mildner referiert Mildner um 9.30 Uhr über „Das Diabetisches Fußsyndrom – eine Herausforderung für viele Berufsgruppen“. Um 11.30 Uhr sprechen Aurel-Victor Dumitru und Adrian-Catalin Jurubita, beides Ärzte der Konstanzer Gefäßchirurgie, über „Das offene Bein – jeder kann einmal davon betroffen sein“. Die Vorträge wollen ohne Fachchinesisch und in verständlicher Form interessierten Laien die Inhalte näher bringen. Zwischen den Vorträgen besteht die Möglichkeit zum Venenfunktionstest, zur Messung des Blutdrucks und Blutzucker und natürlich zu Gesprächen mit den Gefäßexperten. Dazu wird ein gesunder Imbiss gereicht.

Bei beiden Gefäßtagen ist der Eintritt frei, Interessierte sind herzlich willkommen!

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz