Besucherregelung in der Neurologischen Klinik

Stroke Unit/Schlaganfallstation (S12a):
1 Besucher pro Tag für maximal 1 Stunde
Besuchszeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

  • Neurologische Normalstation (S12b):
    Besuchszeit von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr


  • Wir bitten um Beachtung!

Klinik für Neurologie

Zertifizierte Stroke Unit

Die Neurologische Klinik im Hegau-Bodensee Klinikum Singen (Leitung: Prof. Dr. Christof Klötzsch) belegt durchschnittlich 38 Betten einschließlich einer durch die Deutsche Schlaganfallgesellschaft zertifizierten Regionalen Stroke Unit. In der Abteilung werden pro Jahr über 2.100 Patienten stationär behandelt, die das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen umfassen. Dazu zählen Patienten mit entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems (z.B. Multiple Sklerose, Borreliose, FSME), die zur Diagnostik und Behandlung aufgenommen werden. Darüber hinaus werden Patienten mit Epilepsie diagnostisch abgeklärt und medikamentös eingestellt. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind die Abklärung unklarer (Kopf-) Schmerzen und die Untersuchung von Patienten mit Sturzattacken. Auch werden Patienten mit Parkinson Erkrankung medikamentös eingestellt und Ursachen von Demenz-Erkrankungen untersucht.

Intensivmedizinisch zu versorgende Patienten werden auf der interdisziplinären Intensivstation konsiliarisch mitbetreut. Die neurologische Abteilung verfügt über alle gängigen neurophysiologischen Untersuchungsmethoden (EEG, evozierte Potentiale, Elektromyographie, Elektroneurographie und alle neurosonologischen Verfahren). Im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen stehen zwei 1.5-Tesla-MRT sowie ein 64-Zeilen-CT und eine digitale Subtraktionsangiographie zur Verfügung.

Die neurologische Abteilung führt pro Jahr mehr als 3.000 Konsiliaruntersuchungen in benachbarten Abteilungen durch. Die Therapie erfolgt auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Eine regelmäßige neurologisch-gefäßchirurgische Konferenz und weitere Fortbildungsveranstaltungen und Qualitätszirkel ermöglichen den interdisziplinären Austausch mit Kollegen aus Klinik und Praxen.

Damit die Behandlung auch nach der Entlassung aus dem Hegau-Bodensee-Klinikum Singen reibungslos verläuft, ist uns die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten und den weiterversorgenden Rehabilitationseinrichtungen sehr wichtig. Dafür setzen wir u.a. speziell für neurologische Erkrankungen geschulte Sozialarbeiter ein. Ziel der Neurologischen Abteilung im Hegau-Bodensee-Klinikum ist die optimale Versorgung aller Patienten mit Krankheitsbildern des Nervensystems.

Schwerpunkte

  • Schlaganfall
  • Erkrankungen der hirnversorgenden Arterien und Venen
  • Schwindel, Gleichgewichtsstörungen
  • Epilepsie, Synkopen
  • Entzündliche Erkrankungen
    (z.B. Multiple Sklerose, Neuroborreliose, Zoster, Meningitis)
  • Bewegungsstörungen (z.B. Parkinson)

Weitere wichtige Krankheitsbilder

  • Demenz
  • Nerven- und Muskelerkrankungen (z.B. Polyneuropathie, Polyneuritis)
  • Neuroorthopädische Erkrankungen (z.B. Rückenschmerzen)
  • Kopfschmerzen

Diagnostisches Spektrum

Neurosonographie:

  • Extrakranielle cw-/pw-Dopplersonographie
  • Transkranielle Dopplersonographie
  • Farbkodierte extra- und transkranielle Duplexsonographie
  • PFO-Diagnostik

Neurophysiologie:

  • Elektroenzephalographie (EEG, inkl. Schlafentzugs-EEG)
  • Neurographie (ENG)
  • Elektromyographie (EMG)
  • Evozierte Potentiale (SSEP, AEP, VEP),
  • Transkranielle Magnetstimulation (MEP)

Liquordiagnostik

Schluckendoskopie

Die Kooperationspartner der Neurologischen Klinik

Die externen Kooperationspartner der Neurologischen Klinik

Unsere Fortbildungen finden Sie hier, Veranstaltungen können Sie hier einsehen.

Aktuelle Besucherregelung

Besucherselbstauskunft Covid -19 und Verpflichtungserklärung

(Bitte vor Besuch ausfüllen und mitbringen)


Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

Angesichts der sich zuspitzenden Infektionslage im Land werden in den Akutkliniken des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz (GLKN) seit Montag, 6. Dezember 2021, Besuche weiter eingeschränkt. Diese sind nur noch nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin möglich. Der Zutritt wird nur geimpften und genesenen Besuchern gewährt. Darüber hinaus müssen Besucher gemäß der Corona-Verordnung des Landes entweder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, oder mindestens einen negativen PoC-Antigen-Test, dessen Ergebnis nicht älter als 24 Stunden sein darf, vorweisen ( = 2G+ Regel). Das gilt auch für die Boosterimpfung.

Die große Zahl an Fälschungen des gelben Impfbuches hat dazu geführt, dass das Land Baden-Württemberg zum Nachweis für eine Corona-Impfung zum 1. Dezember neue Regelungen eingeführt hat. In Bereichen, in denen die 2G/2G+ Regel gilt, ist der Zutritt nur noch mit auslesbaren QR-Codes möglich. Der Code kann in der Corona-Warn-App oder CovPass-App gespeichert werden. Für Besucher und Patienten, die kein Smartphone besitzen, kann der QR-Code ausdruckt mitgeführt werden. Außerdem gibt es für Menschen ohne Smartphone die Möglichkeit, sich in Apotheken eine sogenannte Immunkarte zu besorgen. Dies ist ein Impfpass mit EU-weiter Gültigkeit.

Das Tragen einer FFP-2 Maske ist im gesamten Klinikum, auch im Krankenzimmer, vorgeschrieben. Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik auch Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist ausschließlich über die zentralen Haupteingänge gestattet. Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift bedeutet eine Ordnungswidrigkeit und kann als solche geahndet werden.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um Einhaltung der Besucherregelung.

Vielen Dank!

Stand 02.12.2021

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.