Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 0180 6077312 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Leitung

Nephrologie und Dialyse im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen

Chefarzt

Dr. med.

Jochen Wilpert

Kontakt

Dialyseabteilung am
Hegau-Bodensee-Klinikum Singen

Hegau-Bodensee-
Klinikum Singen
Virchowstr. 10, 78224 Singen

Pflegerische Leitung: 
Angelika Belz,
Gert Schottmann

Tel: 07731 89-2276 
Fax: 07731 868181
E-Mail


Heimdialyse-Zentrum
PHV Singen
(Patienten-Heimversorgung)

Sekretariat PHV-Dialyse 
Virchowstr. 6, 78224 Singen
Tel: 07731 86810
Fax: 07731 868181

Ambulante Dialyse
Pflegeteam
Tel: 07731 86810
Fax: 07731 868181
(Mo - Fr. 7:45-15:00 Uhr, 
außer Do.)

Krankenhausdialyse
Pflegeteam
Tel: 07731 89-2276
Fax: 07731 868181
Dr. Sitte
Tel: 07731 89-2272
Fax: 07731 868181

Nephrologie und Dialyse

In der nephrologischen Abteilung werden Patienten mit akuten und chronischen Nierenerkrankungen sowie nierentransplantierte Patienten behandelt. Für die Diagnostik von Nierenerkrankungen stehen alle modernen Verfahren zur Verfügung, inkl. Duplexsonographie und Nierenbiopsie.

Die Therapie von Nieren- und Hochdruckerkrankungen erfolgt nach aktuellen internationalen Standards und in enger Kooperation mit der Uniklinik Freiburg.

Dialyse am HBK Singen

Neben den klassischen Blutreinigungsverfahren (Hämodialyse, Hämodiafiltration) und der Bauchfelldialyse (Peritonealdialyse) führen wir folgende weitere Verfahren durch: chronische Dialyseverfahren auf der Intensivstation (CVVH, CVVHD, CVVHDF, SLED), Plasmapherese-Therapien bei immunologischen und neurologischen Erkrankungen, HCO-Dialyse bei der Cast-Nephropathie bei Plasmozytom, MARS-Dialyse bei Lebererkrankungen und Hämoperfusionen bei entsprechenden Intoxikationen. Lipidapheresen werden über die PHV-Dialyse in der Virchowstraße 6 durchgeführt.
Ein ärztlicher und pflegerischer Rufbereitschaftsdienst steht auch außerhalb der gängigen Dienstzeiten rund um die Uhr zur Verfügung und kann über die Pforte des Singener Krankenhauses erreicht werden (07731/89-0).

Durch die enge Kooperation mit der Patientenheimversorgung Bad Homburg können über die PHV-Dialyse Singen erweiterte Behandlungsmöglichkeiten angeboten werden, die auch Dialyse-Patienten mit infektiösen Leberentzündungen (Hepatitis B und C) und sogenannte Feriendialysen umfassen. Da wir dort in mehreren Schichten arbeiten, kann meist den individuellen Behandlungswünschen der Patienten entsprochen werden.

In den Praxisräumen der PHV-Dialyse (Virchowstraße 6, Rückgebäude des Café Doppelpunkt) können auch ambulante Patienten mit Nieren- und Hochdruckkrankheiten, sowie Nierentransplantierte Patienten behandelt werden. 

Sprechzeiten sind Montag bis Freitag (außer Donnerstag), 7:45 bis 15:00 Uhr. Terminvereinbarung unter 07731/8681-21 (Frau Egger).

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz