Team und Arbeitsplatz der II. Medizinischen Klinik

Das Team
Der Arbeitsplatz
Aus-/Fortbildung
Das Team
Der Arbeitsplatz

Zum Team der II. Medizinischen Klinik gehören ca. 60 Mitarbeiter, die in ganz unterschiedlichen Bereichen arbeiten. Wir sind ein buntes, dynamisches und sich gegenseitig unterstützendes Team. Jeder Einzelne ergänzt mit seiner Individualität das Team und ist ein wichtiger Bestandteil des Ganzen. Zuverlässigkeit, Authentizität und Patientenorientierung sind unsere Leitsätze. Dies erreichen wir durch ein kollegiales Team mit flachen Hierarchien. Wir sind offen für neue Anregungen und Impulse. Außerdem bieten wir viele verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die jeweiligen Berufsgruppen an.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen und/oder Interesse haben, in unserem Team mitzuarbeiten, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 07731 89-2700 oder via E-Mail.

Wir freuen uns auf Sie!

Aus-/Fortbildung

Informationen für Pflegekräfte
Krankenschwestern und Krankenpfleger sind bei uns immer herzlich willkommen. Genauso freuen wir uns über onkologische Fachkrankenschwestern und  -pfleger. Wir bieten ein kollegiales Team, ein freundliches und auf gegenseitigem Respekt ruhendes Miteinander und eine strukturierte Einarbeitung.
Des Weiteren bietet der Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz (GLKN) durch die Akademie für Gesundheitsberufe mit den Standorten Singen und Konstanz vielfältige Ausbildungs- und Weiterbildungmöglichkeiten an. Herzlich willkommen zur Ausbildung, Weiterbildung und zum Arbeiten im Gesundheitsverbund und in der II. Medizinischen Klinik.

Ausbildung für Studenten
Für Medizinstudenten bieten wir als akademisches Lehrkrankenhaus der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg vielseitige Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung an. Lernen Sie den Klinikalltag in einem persönlichen, unterstützenden und kollegialen Umfeld kennen.
Anfragen zu einer Famulatur sind telefonisch über das Sekretariat der II. Medizinischen Klinik unter 07731 89-2700 möglich.
Im praktischen Jahr bieten wir Studenten eine strukturierte Lehre in einem kollegialen Umfeld mit attraktiven Konditionen an. Nähere Informationen finden Sie hier.
Wir freuen uns auf Sie!

Ärztliche Aus- und Weiterbildung
Die Ausbildung Allgemeinmedizin und Innere Medizin findet in einem abteilungsübergreifenden Curriculum mit der Klinik für Kardiologie und Intensivmedizin (I. Medizinische Klinik) statt. Das Fortbildungsangebot der Klinik ist von der Landesärztekammer zertifiziert und beinhaltet vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Sie haben die Möglichkeit, in den beiden medizinischen Kliniken die volle Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin zu absolvieren. Zusätzlich besteht die Weiterbildungsberechtigung für den Facharzt für Gastroenterologie/Onkologie, Palliativmedizin und – über die I. Medizinische Klinik – für Kardiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin (Notarzt).
Die Ausbildung erfolgt im Rotationssystem. Zunächst erfolgt eine ca. 3-monatige Ausbildung unter fachärztlicher Betreuung auf unserer Normalstation. Hier werden pro Assistenzarzt maximal 12 Patienten betreut. Daran schließt sich eine ca. 6-monatige Rotation in die Notaufnahme an. Nach einer Einarbeitung von zwei Wochen werden hier die ersten Wochenenddienste (Tagdienste) absolviert. Etwa sechs Monate nach Arbeitsbeginn erfolgen die ersten Nachtdienste mit Betreuung der Notaufnahme und der internistischen, sowie teilweise der neurologischen Normalstation (mit neurologischem Facharzt im Hintergrund). In den Nachtdiensten ist jeweils ein erfahrener Assistenzarzt separat für die Betreuung der Intensivstation eingeteilt und im Haus.
Nach der Rotation in die Notaufnahme erfolgen im Verlauf jeweils 6-monatige Rotationen auf die Stationen der Kardiologie der I. Medizinischen Klinik, auf die Intensivstation und nach Interesse in die Funktionsabteilungen. Bei Interesse besteht außerdem die Möglichkeit, in die Pneumologie am Klinikum Konstanz, in die Innere Medizin und das Diabeteszentrum Radolfzell und/oder in die Nephrologie mit angegliederter Dialysepraxis zu rotieren.
Eine kollegiale Zusammenarbeit mit einem stets verfügbaren Ansprechpartner ist uns wichtig. Auch versuchen wir, Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse bezüglich Aus- und Weiterbildung zu ermöglichen. Es erfolgen diesbezüglich u.a. regelmäßige Weiterbildungsgespräche und auf Wunsch eine Begleitung durch einen oberärztlichen Mentor.
Singen bietet zudem mit seiner Lage im schönen Hegau und der Nähe zum Bodensee, welcher mit der Bahn in 10 Minuten erreicht werden kann, sowie der grenznahen Lage zur Schweiz einen ausgesprochen hohen Freizeitwert.
Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennen zu lernen!

Wenn Sie weitere Informationen wünschen und/oder Interesse haben, in unserem Team mitzuarbeiten, kontaktieren Sie uns bitte unter Tel: 07731 89-2700 oder via E-Mail. Wir freuen uns auf Sie! Die aktuellen Stellenangebote finden Sie hier.

Aktuelle Besucherregelung

Besucherselbstauskunft Covid -19 und Verpflichtungserklärung

(Bitte vor Besuch ausfüllen und mitbringen)


Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

Angesichts der sich zuspitzenden Infektionslage im Land werden in den Akutkliniken des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz (GLKN) seit Montag, 6. Dezember 2021, Besuche weiter eingeschränkt. Diese sind nur noch nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin möglich. Der Zutritt wird nur geimpften und genesenen Besuchern gewährt. Darüber hinaus müssen Besucher gemäß der Corona-Verordnung des Landes entweder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, oder mindestens einen negativen PoC-Antigen-Test, dessen Ergebnis nicht älter als 24 Stunden sein darf, vorweisen ( = 2G+ Regel). Das gilt auch für die Boosterimpfung.

Die große Zahl an Fälschungen des gelben Impfbuches hat dazu geführt, dass das Land Baden-Württemberg zum Nachweis für eine Corona-Impfung zum 1. Dezember neue Regelungen eingeführt hat. In Bereichen, in denen die 2G/2G+ Regel gilt, ist der Zutritt nur noch mit auslesbaren QR-Codes möglich. Der Code kann in der Corona-Warn-App oder CovPass-App gespeichert werden. Für Besucher und Patienten, die kein Smartphone besitzen, kann der QR-Code ausdruckt mitgeführt werden. Außerdem gibt es für Menschen ohne Smartphone die Möglichkeit, sich in Apotheken eine sogenannte Immunkarte zu besorgen. Dies ist ein Impfpass mit EU-weiter Gültigkeit.

Das Tragen einer FFP-2 Maske ist im gesamten Klinikum, auch im Krankenzimmer, vorgeschrieben. Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik auch Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist ausschließlich über die zentralen Haupteingänge gestattet. Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift bedeutet eine Ordnungswidrigkeit und kann als solche geahndet werden.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um Einhaltung der Besucherregelung.

Vielen Dank!

Stand 02.12.2021

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.