Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Zentrum für Kinder und Jugendgesundheit im Hegau

Sekretariat 

Frau Maile/Frau Spälte
Tel: 07731 89-2800
Fax: 07731 89-2805
E-Mail

Mo-Fr von 8:00 -13:00 Uhr 
und 14:00-17:00 Uhr
(Fr. bis 16:00 Uhr)

Klinik für Kinder und Jugendliche: Sie wollen uns unterstützen?

Ob es die Klinikclownin, die Kunstherapeutin oder einfach die Kinder und Jugendlichen sind, die Sie mit einer Spende unterstützen wollen. Wir versichern Ihnen, dass Spendenmittel zu 100 Prozent zum Wohle unserer Patienten eingesetzt werden. Sie erhalten natürlich eine Spendenbescheinigung.

kids4kids

IBAN: DE1369 2500 3500 0305 0051
SWIFT: SOLADES1SNG

Bankinstitut: Sparkasse Singen Radolfzell
Verwendungszweck: 0378 820


Spenden 2017

Ernst & Young

Über eine Spende in Höhe von 500 Euro konnte sich Chefarzt Prof. Andreas Trotter freuen. Die Singener Niederlassung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young spendete das Geld an den Krankenhausförderverein mit dem Ziel, die Klinikclownarbeit in der Kinderklinik zu unterstützen. Dazu kamen Peter Dörrfuß (Bildmitte), Sven Riedel und Christine Allmendinger (li) von E&Y mit einem großen Spendenscheck in die Klinik, den Prof. Andreas Trotter und Petra Martin-Schweizer, Vorsitzende des Krankenhausfördervereins, gerne entgegen nahmen. "Klinikclownin Tillie ist eine große Bereicherung in der Kinderklinik", so Trotter, der auch klar machte, dass solche Angebote nur über Spenden zu finanzieren sind. Er dankte auch dem Förderverein, der die Klinikclownarbeit fortlaufend unterstützt.

Spende Ernst & Young

Familie Gamper und Firma Gamper

Wir freuen uns über eine Spende der Familie Gamper und Firma Gamper über € 500.-,
welche durch eine Weihnachtsaktion (Spenden statt Weihnachtsgrußkarten) zustande kam.
www.gamper-gmbh.de

Spenden 2016

Personaldienstleister CMC spendet zu Weihnachten

Das Singener Personalvermittlungsunternehmen CMC hat erneut die Singener Kinderklinik mit einer Spende bedacht. Geschäftsführer Vito Renna (li) überbrachte Chefarzt Prof. Andreas Trotter eine Spende über 1500 Euro. Die inhabergeführte CMC Personal GmbH hat sich selber dazu verpflichtet, wenn ein Geschäftsjahr erfreulich verlief, einen Teil des Gewinns zur Förderung von lokalen und regionalen Projekten und Institutionen zu verwenden. So kam die Kinderklinik schon zum dritten Mal in den Genuss einer Spende. Prof. Andreas Trotter freute sich über so viel Spendertreue. Die Spende soll mithelfen eine neue Reanimationspuppe anzuschaffen oder soll für die Programmgestaltung der regelmäßig stattfindenden Diabetes-Schulungswochen für Kinder und Jugendliche eingesetzt werden.

Spendenübergabe CMC Herr Renna

Kids for Kids - 1. FC Rielasingen-Arlen unterstützt Kinderklinik nachhaltig

Der 1. FC Rielasingen-Arlen weitet sein soziales Engagement zu Gunsten der Singener Kinderklinik aus. Ein Fußballverein mit Herz für Kinder ist der 1. FC Rielasingen-Arlen. Seit dem 1. Januar 2016 wird pro geschossenem Liga-Tor der E- bis A-Junioren ein Euro an die Klinik für Kinder und Jugendliche im Hegau-Bodensee-Klinikum Singen gespendet. Diese Aktion ist offen für Privatpersonen, Gruppen oder Firmen die sich gerne anschließen können, erklärt Peter Dreide, Vorstandsmitglied des 1. FC Rielasingen-Arlen.
Bereits in den vergangenen Jahren kamen die Kinderklinik Singen in den Genuss von Spenden der Talwiesencrew aus den Erlösen von Derbys und Großveranstaltungen. Jetzt hat der Verein seine soziale Arbeit neu strukturiert und als sichtbares Zeichen dafür, Shirts mit dem Aufdruck „kids4kids“ herstellen lassen, welche die Jugend beim Spieleinlauf seit diesem Jahr trägt. Die Shirts wurden offiziell am 30. März im Rahmen des Pokalviertelfinales in der Talwiese von Peter Dreide vorgestellt und Chefarzt Prof. Andreas Trotter von der Singener Kinderklinik bekam das erste Shirt überreicht.

Näheres zum Kids4Kids Projekt unterwww.fc-rielasingen-arlen.de/index.php/kids4kids

Kidsforkids

Zoohandlung Hilzingen spendet Kinderklinik Aquarium

Afrikanische Buntbarsche und Welse sind die Lieblinge wartender Patienten der
Singener Kinderklinik. Über die gute Resonanz seiner Unterwasserwelt freut
sich Christoph Graf (links im Bild), Geschäftsfürher von Zoohandlung Hilzingen. Er spendete Aquarium samt Besatz und kümmert sich mit seinem Team um die Pflege. Die Fütterung teilt sich Carina Scherr mit zwei Kolleginnen.

Aquarium

Personaldienstleiter CMC in Singen mit Herz für Kinder

Eine Spende über 1500 Euro überbrachte Vito Renna, GeschäftsführeCMCr des Personaldienstleiters CMC in Singen, an Prof. Andreas Trotter, Chefarzt der Singener Kinderklinik. Nachdem das Jahr 2015 für das Unternehmen erfreulich verlaufen war, wollte der Personalvermittler andere am Erfolg des Unternehmens teilhaben lassen. Selber Vater von drei Kindern, die allesamt im Singener Krankenhaus auf die Welt kamen, war es Renna ein Anliegen, die Singener Kinderklinik zu unterstützen. Trotter freute sich über die unerwartete Zuwendung, die dazu verwendet werden soll, anhand geeigneter Hilfsmittel notwendige Untersuchungen bei Kindern einfacher und unkomplizierter und damit kindgerechter durchführen zu können. 

Spenden 2015

Italienischer Kinderchor ersingt Weihnachtsgeschenke für die Kinderklinik

Auch in diesem Jahr überbrachte Lucetta Petrone gemeinsam mit großen und kleinen Familienmitgliedern und Freundinnen einen Berg an Geschenken in die Singener Kinderklinik. Die Geschenke sollen Kindern, die über Weihnachten im Krankenhaus liegen müssen, eine Freude bereiten. Das Geld für die Geschenke kam anlässlich der Weihnachtssingspielaufführung des 13köpfigen italienischen Kinderchores „I ragazzi di Peter Pan“ in der Singener Südstadtgemeinde St. Elisabeth am Nikolausabend zustande. Lucetta Petrone leitet diesen Chor und wollte ebenso wie die Chorkinder und deren Eltern wie bereits im vergangenen Jahr die eingegangenen Spenden und den Erlös aus dem Weihnachtsbuffet kranken Kindern zu Gute kommen lassen – ganz im Sinne von „von Kinder für Kinder“. Prof. Andreas Trotter freute sich über dieses tolle Engagement und über die vielen tollen Geschenke – da war für jedes Alter etwas dabei. Besonders freute ihn und Erzieherin Conny Frei auch der spontane Liedvortrag der Chorkinder bei der Spendenübergabe.

Chor

Die Schöler Fördertechnik AG in Singen verkauft erneut Weihnachtbäume für die Kinderklinik

Weihnachtsbäume an ihre Kunden verkaufte die Singener Niederlassung der Schöler Fördertechnik AG in der Adventszeit. Für 20 Euro konnten die Kunden einen Baum erstehen, das Unternehmen legte den gleichen Betrag nochmals dazu, sodass am Ende die stolze Summe von 1800 Euro zusammen kam, die Kundendienstleiter Frank Ronnisch (links) und Vertriebsbeauftragter Martin Degen (rechts) nun an Prof. Andreas Trotter, Chefarzt der Singener Kinderklinik überreichen konnte. Das Geld kommt gerade recht, denn die Kinderklinik will ein spezielles Sauerstoffsättigungsgerät für Kinder anschaffen, das während einer Magnetresonanztomographie (MRT oder auch Kernspinuntersuchung) zum Einsatz kommen soll. Da diese Geräte besondere Anforderungen erfüllen müssen, sind sie relativ teuer; Trotter freute sich also sehr, dass dank der großzügigen Spende, der Grundstein für diese Anschaffung gelegt werden konnte.

Schöler

Förderverein beschenkt kleine Patienten zu Weihnachten

Mit großen Tüten voll Geschenken besuchten Petra Martin-Schweizer (re) und Ulrike Roczyn (Mitte) vom Krankenhausförderverein die kleinen Patienten der Singener Kinderklinik kurz vor Weihnachten. 13 Kinder kamen so in den Genuss einer Spielsammlung. Im Bild freut sich die zweijährige Josefine Stoll mit ihrer Mama Stefanie aus Küssaburg bei Waldshut. Klein Josefine war vor allem von der bunten Geschenketüte begeistert und fand den unerwarteten Besuch ganz toll. Der Krankenhausförderverein brachte bereits zum zweiten Mal den kranken Kindern Weihnachtsgeschenke.

Förderverein

AOK-Hochrhein spendet Geschenke für die Kinderklinik

Viele Familien sitzen in der Vorweihnachtszeit zusammen, backen Plätzchen, basten, spielen. Doch nicht alle Kinder können diese besinnliche Zeit genießen, denn sie müssen aus gesundheitlichen Gründen die Feiertage im Krankenhaus verbringen, dachte sich die AOK Hochrhein-Bodensee und besuchte im Rahmen ihrer Aktion „Weihnachtsgeschenke für Kinder in Krankenhäusern“ die Singener Kinderklinik. Ihr Ziel: die kleinen Patienten mit einem Präsent überraschen und hoffen, dass sie so die Krankheit für einen Moment vergessen. Cornelia Fischer und Claudia Burger vom Sozialen Dienst  kamen mit Geschenken schwer bepackt am 22. Dezember in die Kinderklinik und übergaben im Spielzimmer kleine Geschenktüten, die Puppen, Buntstifte oder Kopfhörer enthielten. Chefarzt Prof. Andreas Trotter freute sich sehr über das tolle Engagement und dankte im Namen seiner kleinen Patienten.

Amcor-Mitarbeiter haben ein Herz für die Singener Kinderklinik

5000 Euro Spende für ein Messgerät für die Frühchenstation sowie "Reparatur" von Spielgeräten für die Patientenzimmer
Erfreulich: Die Mitarbeiter der Firma Amcor Singen unterstützen die Singener Kinderklinik! Die Eingangsprämien aus dem Betrieblichen Vorschlagswesen bei Amcor aus dem Jahr 2014 kamen auch in diesem Jahr einem guten Zweck zu Gute. 5000 Euro wurden an die Frühgeborenenintensivstation der Singener Kinderklinik gespendet, die von diesem Geld ein Bilirubin-Messgerät anschafft.
Oberärztin Dr. Heike Engels nahm die Spende entgegen. Das mit dem Spendengeld angeschaffte neuartige Gerät ermöglicht die notwendige und häufige Gelbwertbestimmung bei den Frühgeborenen ohne eine schmerzhafte Bluitentnahme, denn die Messung funktioniert über die Haut, was für die Kleinsten der Kleinen viel angenehmer ist.
Darüber hinaus "kurierten" Amcor-Mitarbeiter auch Spielgeräte in der Singener Kinderklinik.  Am Rande einer Veranstaltung berichtete der Singener Rapper „Red Dog“ den Amcor-Leuten über seine Besuche in der Kinderklinik. Er hatte fest gestellt, dass dort zwar tolle Tischspielgeräte (Kicker und Billard) vorhanden sind, aber nicht genutzt werden können, weil sie zu instabil für einen Einsatz am Krankenbett waren und deshalb auch nicht an die Kinder ausgegeben werden konnten. Amcor hat nun für beide Spiele einen soliden Unterbau mit aus- und einklappbaren Füßen mit feststellbaren Rollen spendiert und diese in der firmeneigenen Werkstätte bauen lassen. Somit stehen die Spiele auch für einen Einsatz am Krankenbett bereit und sorgen bereits für viel Spaß und Ablenkung bei den kleinen Patienten.

Amcor

Spenden 2014

Weinhachtspende Familie Petrone aus Kinder-Musical "Der kleine Komet"

PetroneGroße Überraschung für jene Kinder, die Weihnachten in der Singener Kinderklinik verbringen mussten: Sie wurden von den Organisatoren des Kindermusicals „Der kleine Komet“ beschenkt. Das Musical hatte Familie Petrone organisiert. Chefarzt Andreas Trotter (hinten rechts) freute sich mit den beiden Patienten Finn und Timo (vorne links und rechts) über die Geschenke, die aus dem Erlös gekauft werden konnten. Die Organisatoren (zweite Reihe von links): Cosmia Cirillo, Silvio und Lucetta Petrone, Birgitta Bucaille und Sabrina Petrone. Vordere Bildmitte: Die Darsteller Salesia, Giadia und Silvio Petrone.

Aktion "Ihr Baum hilft" zu Gunsten der Singener Kinderklinik, Schöler Fördertechnik

Eine projektbezogene Spende gab es zum Jahresabschluss von der Niederlassung Singen der Schöler Fördertechnik AG für die Singener Kinderklinik. „Ihr Baum hilft“ war das Motto der diesjährigen Jahresabschlussfeier von Schöler. Beim traditionellen Weihnachtsbaumschlagen erhielten die Kunden des Unternehmens gegen eine Spende ihren Weihnachtsbaum. Wo der jeweilige Erlös hinging, entschied die einzelne Niederlassung Schoelerselbst. In Singen wechsSchoelerelten 55 Weihnachtsbäume für eine Spende von 20 Euro ihren Besitzer. Die Schöler Fördertechnik AG verdoppelte den Betrag. Jetzt konnte Martin Degen, Vertriebsbeauftragter der Schöler AG mit Sitz in Rheinfelden (links im Bild), gemeinsam mit Luigi Petrillo, Kundendienstleiter der Niederlassung Singen (rechts im Bild), die Spende in Höhe von 2200 Euro an Chefarzt Prof. Andreas Trotter (Bildmitte) übergeben. Die Spende soll für den aktuellen Aus- und Umbau der Kinderintensivstation verwendet werden und mithelfen, hier für eine Wohlfühlatmosphäre zu sorgen.

"Benefiz für Kids" fazz spendet an Kinderklinik

Anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums hat das fazz zum dritten Mal seine Aktion »Benefiz für Kids« durchgeführt und den Erlös der Kinderklinik in Singen gespendet. Durch die Tombola und Kuchenverkauf kamen beim Aktionstag des fazz beachtliche 1.600 Euro zusammen. Wie Andrea Husli vom fazz bei der Übergabe am Dienstag betonte, sei die Resonanz unter den Mitglieder besonders groß gewesen. Dabei sei es dem fazz wichtig, dass die Spende in der Region bleibe. Der Chefarzt der Kinderklinik, Prof. Dr. Andreas Trotter bedankte sich bei den »Wiederholungstätern« und versprach, dass jeder Euro der Kinderklinik zu Gute komme, ob wie Fazzin der Vergangenheit in die Anschaffung eines Billardtischs, in die Fortbildung oder in den geplanten Ausbau der Intensivstation. Allein ein Blick in das geräumige und gut sortierte Spielezimmer der Kinderklinik zeigt augenscheinlich, jeder Euro ist hier gut für die Freuden kranker Kinder aufgehoben.

Josef, Andrea, Anette Husli und Chefarzt Prof. Dr. Andreas Trotter

Fußballer mit Herz für Kinder, FC Rielasingen-Arlen übergibt 1560 Euro an die Singener Kinderklinik

Teambild


Das mit Spannung erwartete Lokalderby zwischen dem FC Rielasingen-Arlen und dem FC Singen endete nicht nur für die Rielasinger Fußballer mit einem tollen 4:2 Erfolg. Das Publikumsinteresse war riesig, denn 1560 Zuschauer hatten bei traumhaften Herbstwetter auf dem Platz in der Talwiese das Spiel verfolgt. Für jeden Zuschauer hatte FC-Präsident Peter Dreide im Vorfeld einen Euro an die Singener Kinderklinik versprochen. Die Fußballer hielten Wort. Beim jüngsten Heimspiel gegen den FC Bötzingen überreichten die Rielasinger Fußballer mit ihrem Präsidenten an der Spitze kurz vor dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit einen Riesenscheck über 1560 Euro an Prof. Andreas Trotter, Chefarzt der Singener Kinderklinik.

Spenden 2013

Der Krankenhaus-Förderverein spendet der Kinderklinik 13.000 €.

Damit können eine moderne schonendere Untersuchung der Kinder und eine Modelleisenbahn auf der Station realisiert werden (Näheres).

Julius Tittel übergibt eine Spende als Dankeschön für die Behandlung.

tittel

Gesammelt wurde bei der Weihnachtsfeier des Betriebes des Papas (Müller Rielasingen (Näheres).

Spende von Lions hilft den Kleinsten

LionsKinderklinik konnte dank Spende zwei neuartige Blutdruckgeräte anschaffen
(Singen). Dank einer Spende der Lions über 1000 Euro konnte die Singener Kinderklinik zwei hochwertige Blutdruckgeräte anschaffen, die vor allem für Kinder gut geeignet sind. Die IT-integrierten Geräte messen innerhalb von 15 Sekunden schon während des Aufpumpens der Manschette den Blutdruck bei den kleinen Patienten – ganz schnell und unkompliziert. Chefarzt Prof. Andreas Trotter bedankte sich herzlich für das Engagement der Lions für seine Schützlinge und demonstrierte gleich die gute Anwendbarkeit der neuartigen Blutdruckmesser.

Dr. Werner Hammon, Präsident des Lions Club Singen-Hegau, freute sich über die Hilfe, die man vor Ort leisten konnte. Die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen ist schon seit Jahren ein Schwerpunkt der Lionsarbeit, machten Bruno Maier und Niels Behrmann deutlich. Die Spende kam aufgrund einer Privatinitiative innerhalb der Lionsbrüder zustande.

Frauenstammtisch vom Tannenberg spendet Erlös aus Weihnachtsbazar für Singener Kinderklinik

Mit einer schönen Idee erKlinikclownfreuten die Frauen vom Mittwochsstammtisch vom Naturfreundehaus auf dem Tannenberg die Singener Kinderklinik. Die Gruppe rund um Silke Jäger vom Naturfreundehaus und Ingrid Geiger hatte Weihnachts- und Dekoartikel zusammen getragen und am ersten Advent einen Weihnachtsflohmarkt veranstaltet. Den Erlös über 400 Euro spendeten sie der Singener Kinderklinik gezielt für das Projekt Klinikclown. Darüber freute sich nicht nur Chefarzt Prof. Andreas Trotter, sondern auch Klinikclownin Tillie, deren Einsatz in der Kinderklinik seit rund 14 Jahren über Spenden finanziert wird.

Spenden 2012

Spendenaktion für Ambulanzumbau, Hauptsponsor N. Burkart,
Burkart-Verwaltungen, Maggistr. 5, 78224 Singen (Näheres).

Taschen für den guten Zweck, Renate Martin/Christine Karrer, Radolfzell (Näheres).

Spenden 2011

Firma Czinczoll, Malerbertrieb/Gerüstbau, Mägdebergstr. 78224 Singen (Näheres).

Heikorn Kleidung GmbH, August-Ruf-Straße 7-9, 78224 Singen (Näheres).

Fazz, Werner-Siemens-Str., 78224 Singen (Näheres)

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz