Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 0180 6077312 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Alle Fachbereiche

Fachbereich Pathologie im GLKN

Unter Pathologie versteht man die Lehre von den abnormen und krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper und deren Ursachen. Der Name stammt aus dem Griechischen (páthos, „Leiden(schaft)“, logos „das Wort“ oder „Vernunft“). Pathologen sind auf Gewebe- und Zelluntersuchungen spezialisierte Fachärzte. Sie spielen eine zentrale Rolle innerhalb der Diagnostik tumoröser, entzündlicher und angeborener Erkrankungen der Menschen aller Altersgruppen. Pathologen haben nur selten persönlichen Kontakt zu ihren Patienten, dennoch befassen sie sich persönlich und individuell mit jedem einzelnen Krankheitsfall. Sie geben den behandelnden Ärzten entscheidende Hinweise für die weitere Diagnostik, Therapie und Prognose einer Erkrankung.

Das wichtigste Instrument des Pathologen ist das Mikroskop. Mit ihm werden hauchdünne Gewebeschnitte und Zellausstriche begutachtet. Eine Vielzahl an speziellen Techniken wird zum Nachweis bestimmter Gewebe- und Zelleigenschaften eingesetzt. Bereits während einer Operation leistet die Pathologie durch die Möglichkeit von Schnellschnittuntersuchungen eine Weichenstellung für chirurgisch tätige Ärzte und ihre Patienten. Zunehmend spielen auch molekularpathologische Zelluntersuchungen eine entscheidende Rolle in der Diagnostik, individualisierten Therapie und Prognoseabschätzung einer Tumorerkrankung.

Ein weiteres wichtiges Tätigkeitsfeld stellen klinische Obduktionen (innere Leichenschauen) dar. Trotz modernster klinischer Untersuchungs- und Nachweismethoden bleiben nach dem Tod von Patienten für die behandelnden Ärzte noch manche Fragen offen und ungeklärt. Diese Unklarheiten zu beseitigen ist Aufgabe der Obduktion. Ihre Ergebnisse können auch den Angehörigen der Verstorbenen zum Beispiel im Falle eines Nachweises einer berufsbedingten, vererbbaren oder ansteckenden Erkrankung wichtige Hinweise bieten.

Nicht zuletzt nimmt die Pathologie eine herausragende Rolle in der Qualitätssicherung diagnostischer (zum Beispiel Röntgen- oder Sonographie-Untersuchungen) und therapeutischer (zum Beispiel Wirksamkeit einer medikamentösen Therapie) Maßnahmen ein.

Institute und Praxen für Pathologie befinden sich an den Standorten Konstanz und Singen.

Pathologie im Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Standort Klinikbezeichnung Telefon Leitung

HBK Singen

Institut und Gemeinschaftspraxis für Pathologie

07731 89-2100

Prof. Dr. Christian Fellbaum

Klinikum Konstanz

Institut und Praxis für Pathologie

07531 801-1701

Dr. Manfred Kind

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz