(© contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Sozialberatung am
Hegau-Bodensee-
Klinikum Radolfzell

Hausherrenstr. 12,
78315 Radolfzell
Tel: 07732 88-840
Fax: 07732 88-846

Sabine Christ
Tel: 07732 88-385
Fax: 07732 88-812
Mo.-Fr. von 9:00 - 12:00 Uhr

Annette Kahle
Tel: 07732 88-495
Fax: 07732 88-812

Britta Lucas
Tel: 07732 88-840
Fax: 07732 88-846

E-Mail

Sozialdienst: Die Aufgaben des Sozialdienstes

Bei stationärer Behandlung im Krankenhaus stellen sich Patienten und Angehörige oftmals die Frage, wie es nach dem Krankenhausaufenthalt weitergeht. Es geht dabei nicht nur um die medizinisch behandelbare Krankheit, sondern auch um ihr persönliches Empfinden, Bewerten und Erleben.

Jeder Patient entwickelt eigene Strategien, mit der Erkrankung und den möglichen Auswirkungen auf den Alltag sowie auf das Privat- und Berufsleben umzugehen. Dabei spielen auch die Angehörigen und das soziale Umfeld eine große Rolle.

Der Sozialdienst am Hegau-Bodensee-Klinikum Radolfzell möchte Ihnen bei diesem Prozess behilflich sein, indem wir beraten, unterstützen und vermitteln. Dabei geht es um anstehende Rehabilitationsmaßnahmen und die damit verbundene Kostenklärung, Vermittlung von ambulanten Hilfen und pflegerischen Hilfsmitteln sowie die Überleitung in vollstationäre Pflege. Außerdem bieten wir sozialrechtliche Beratung und psychosoziale Intervention an und vermitteln an Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen.

Unsere Beratung ist vertraulich und kostenlos. Wir stehen allen Patienten und Angehörigen zur Verfügung und bieten Termine nach Absprache an.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz