Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 0180 6077312 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Berufsinfoabend am BZG Singen

12.02.2014

Am 20. Februar werden im Turmsaal spannende Ausbildungsberufe vorgestellt

(Singen). Eine Vielzahl an spannenden Gesundheitsberufen, die oft noch gar nicht so bekannt sind, gibt es im Hegau-Bodensee-Klinikum. Um welche Berufe es sich dabei handelt, wird am ersten Berufsinfoabend des Bildungszentrums für Gesundheitsberufe Singen (BZG) am Donnerstag, 20. Februar, um 19.30 Uhr im Turmsaal des Klinikums Singen anschaulich präsentiert. Hierbei wird Schülern und ihren Eltern die Möglichkeit gegeben, sich über die einzelnen Ausbildungsberufe zu informieren und Fragen zur Ausbildung zu stellen. 


Im Mittelpunkt steht der Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers und des Gesundheits- und Kinderkrankenpflegers. Bei diesem Beruf sind alle, die sich für Gesundheitsthemen und für die Arbeit mit Menschen interessieren genau richtig. Krankenpflege ist nicht nur ein sehr abwechslungsreicher, sondern auch ein krisensicherer Beruf mit vielfältigen Möglichkeiten. Gerade für Frauen bietet er die Möglichkeit für spätere Teilzeitbeschäftigungen und bietet damit eine gute Voraussetzung, Beruf und Familie in Einklang zu bringen.

Daneben werden im Bildungszentrum des Singener Klinikums auch eine ganze Reihe spezialisierter neuer Ausbildungsberufe angeboten. Dazu zählen Berufe wie Intensivpflegekraft sowie Operationstechnischer Assistent und Anästhesietechnischer Assistent. In drei Ausbildungsjahren bekommen Jugendliche das Rüstzeug an die Hand, um beispielsweise ihre anspruchsvolle Tätigkeit im Operationssaal ausüben zu können.


Für alle Berufe ist mindestens die mittlere Reife oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss Voraussetzung. Ausbildungsbeginn ist in der Regel am 1. April oder am 1. Oktober. Für den Aprilkurs gibt es noch einige wenige Ausbildungsplätze.

Weitere Informationen unter Tel. 07731/89-1250 (Sekretariat BZG) und unter www.hbh-kliniken.de, Startseite Menüpunkt Bildungszentrum für Gesundheitsberufe.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz