Clowns für das Krebszentrum

"Das Leben hört nicht auf komisch zu sein, wenn Leute sterben, sowenig wie es aufhört ernst zu sein, wenn Leute lachen.“ G. B. Shaw

Clowns für das Krebszentrum

Ihr Markenzeichen ist eine rote Clown-Nase und ein Koffer mit allerlei ungewöhnlichen Utensilien: „Elli Spirelli und Galina“ bringen als Klinikclowns mit Humor und Einfühlungsvermögen Freude und Abwechslung zu den Patienten, die eigentlich nichts zu lachen haben. Hier geht es darum, feinfühlig auf die Gefühlslage der einzelnen Patienten einzugehen, den Gedankenfluss durch Einsatz von Humor für einen Augenblick zu durchbrechen und eine andere Sichtweise auf ihre aktuelle Situation einzunehmen. Lachen oder auch nur ein kleines Lächeln setzt selbst bei schwerkranken Patienten physische und psychische Gesundungsprozesse in Gang und stabilisiere vor allem das seelische Gleichgewicht.

Unsere Klinik-Clowns haben eine anspruchsvolle 2-jährige Weiterbidlung an der Tamala Clown-Akademie durchlaufen.

Spenden für die Klinik-Clowns des Krebszentrums

Unsere Clowns werden rein von Spenden finanziert. Wir benötigen ca. 6.500,- € im Jahr, damit uns Elli und Galina alle 14 Tage besuchen können. Wenn Sie unseren Patienten (und Mitarbeitern) auch einen Moment des Lächelns schenken wollen, spenden Sie bitte an das

Krebszentrum Hegau-Bodensee
IBAN: DE13 6925 0035 0003 0500 51
BIC: SOLADES1SNG
Verwendungszweck Krebszentrum SK-0378895,
Stichwort "Clowns für das Krebszentrum"

Bei Spenden unter 100,00 Euro gilt der Überweisungsschein als Spendenquittung, bei Spenden über 100,00 Euro wird Ihnen gerne eine Spendenquittung zugesandt. Dazu bitte Ihre Adresse im Feld "Verwendungszweck" hinterlegen oder telefonisch beantragen unter 07731/ 89 1304.

2019 haben gespendet

Erika und Werner Messmer Stiftung 3.000,- € - VIELEN DANK!

Clowns für das Krebszentrum

Besucherregelung verschärft: Zutritt nur mit FFP2-Maske und negativem Antigentest

Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

im Zuge einer weiteren neuen Corona-Verordnung des Landes vom 1. Februar 2021 gelten nochmalig verschärfte Vorgaben für BesucherInnen zum Schutz der PatientInnen und der MitarbeiterInnen.

Besuche sind im GLKN weiterhin in Ausnahmen nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen.

Wenn Sie einen ambulanten Untersuchungs- oder Behandlungstermin oder in einer Sprechstunde haben, teilen Sie dies an der Eingangskontrolle mit.

Das Tragen einer FFP2–Maske, auch im Krankenzimmer, ist vorgeschrieben. Bitte bringen Sie eine geeignete FFP2  Maske selber mit (ohne Ausatemventil). In Einzelfällen können diese Masken bei der Eingangskontrolle gegen eine Gebühr erworben werden. Das gilt auch für ambulante Patienten sowie Patienten der Zentralen Notaufnahmen.

Darüber hinaus schreibt das Land vor, dass Besucher stationärer Patienten einen negativen Antigentest vorweisen müssen - das gilt für den Innen- als auch für den Außenbereich unserer Kliniken. Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Fragen Sie bitte den behandelnden Arzt bei der Einholung der Besuchserlaubnis wie das Prozedere am jeweiligen Klinikstandort ist.

Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist nur über die zentralen Haupteingänge gestattet.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um strikte Einhaltung der Besucherregelung. Vielen Dank.

Ihre Krankenhausleitung

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.