Mitmachen Ehrensache

20. Dez 2011

Schüler aus dem Hegau erwirtschaften 3500 Euro für das Hegau-Jugendwerk

(Gailingen). Ganze 3500 Euro erarbeiteten Jugendliche aus dem Hegau im Rahmen der bundesweiten Aktion „Mitmachen Ehrensache“, zu der das Landratsamt auch in diesem Jahr aufgerufen hatte. Das Geld kommt dem Projekt „Augustwiese“ des Hegau-Jugendwerks in Gailingen zu Gute. Hier soll im kommenden Jahr eine Begegnungsstätte für die Patienten, deren Angehörige und Mitarbeiter entstehen, erfuhr eine Delegation der beteiligten Schulen bei der Scheckübergabe kurz vor Weihnachten, vom Ärztlichen Direktor Dr. Klaus Scheidtmann, der sich vom Engagement der Schüler begeistert zeigte.


166 Schüler aus Engen, Gottmadingen und Rielasingen-Worblingen waren dem Aufruf des Kreisjugendamtes gefolgt, berichtet Stefan Gebauer vom Landratsamt, in dessen Händen die Organisation lag. Sie hatten sich im Vorfeld des Internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember einen Job bei einem Arbeitgeber ihrer Wahl gesucht und das erarbeitete Geld dem guten Zweck zur Verfügung gestellt. In 613 Arbeitsstunden bei 119 verschiedenen Arbeitgebern erarbeiteten die Schüler der Werkrealschule Engen, der Hewenschule Engen, der Eichendorffschule Gottmadingen und der ten-Brink-Schule Rielasingen-Worblingen schlussendlich 3500 Euro – eine stolze Summe, die nunmehr den jugendlichen Patienten des neurologischen Rehabilitationszentrums zu Gute kommt.

Neue Besucherregelung ab 18. Mai 2020

Liebe Besucher, liebe Angehörige,

auf der Grundlage eines Beschlusses des Sozialministeriums Baden-Württemberg gilt
ab Montag, 18. Mai 2020, in den Akutkliniken des GLKN eine neue Besucherregelung.

Diese besagt: Pro Tag ist pro Patient nur ein Besucher gestattet. Besucher melden sich bitte zuerst an den zentralen Infoschaltern bzw. am Empfang an. Im Einzelfall sind Ausnahmen möglich, klären Sie diese im Vorfeld telefonisch unter den zentralen Krankenhausnummern ab.

Menschen, die in den letzten vier Wochen an COVID-19 erkrankt waren oder bei denen ein unwiderlegter Verdacht auf eine Erkrankung besteht, sind zum Schutz der Patienten und des Personals von einem Besuch ausgeschlossen. Bitte dringend beachten!

Wenn Sie einen Termin zu einer ambulanten Untersuchung oder in einer Sprechstunde haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls zuerst an die Infoschalter.

Die Einhaltung der Abstandsregel und der Maskenpflicht gilt auch im Krankenhaus.
Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik ihre Hände.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

Besucherselbstauskunft zu SARS-CoV-2 und Verpflichtungserklärung
(Bitte vor dem Besuch ausfüllen und mitbringen) 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.