Medizinische Fachbereiche (© apops - Fotolia.com)

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 0180 6077312 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Leitung

Der geriatrische Schwerpunkt am Hegau-Bodensee-Klinikum

Chefarzt des Zentrums für Altersmedizin

Dr. med.

Achim Gowin

Facharzt für Innere Medizin, Klinische Geriatrie, Physikalische Therapie und Palliativmedizin

Kontakt

Geriatrischer Schwerpunkt

Sekretariat Fr. Sarritzu
Tel: 07732 88-431
E-Mail

Der Geriatrische Schwerpunkt

Im Geriatrischen Schwerpunkt werden Menschen behandelt, die zumeist mehrfache Erkrankungen haben und altersbedingt in ihren Alltagsfähigkeiten eingeschränkt sind. Geriatrische Schwerpunkte bestehten konsiliarisch an unseren Standorten in Singen und Konstanz, welche eng mit der Klinik für Altersmedizin am Hegau-Bodensee-Klinikum Radolfzell zusammenarbeiten.

Das Geriatrie-Team ist interdisziplinär aus Mitarbeitern folgender Bereiche zusammengesetzt:

  • Geriatrie-Arzt
  • Kranken- und Altenpflege
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Kliniksozialdienst.

Behandlung im Geriatrischen Schwerpunkt

Im Mittelpunkt steht der ältere kranke Mensch!

Im Geriatrischen Schwerpunkt haben wir uns auf die Behandlung von Patienten, die altersbedingt einer besondere Pflege bedürfen, spezialisiert. Bei dieser Patientengruppe droht oftmals der Verlust der Selbstständigkeit, z.B. durch

  • Bewegungsstörungen,
  • wiederkehrende Stürze,
  • einen Schlaganfall mit Lähmungsfolgen,
  • Sprach- und Schluckstörungen,
  • Altersverwirrtheit (Alzheimer-Demenz),
  • verlängerte Erholungsphasen nach Operationen,
  • Dekompensation des Patienten (Unfähigkeit des Körpers, mit einer Erkrankung fertig zu werden) mit mehreren gleichzeitig bestehenden, aktiven interagierenden Erkrankungen
Geriatrischer Schwerpunkt

Im sogenannten "Geriatrischen Assessment" entscheidet nach der Untersuchung das gesamte Team des Geriatrischen Schwerpunkts unter Berücksichtigung der Gesamtsituation des alten, hilfsbedürftigen Patienten über die weitere Behandlung. Dabei geht es sowohl um den Umfang von Diagnostik und Therapie sowie das Frührehabilitationsangebot schon im Krankenhaus als auch um die praktische Anleitung von Angehörigen und das Verordnen von Hilfsmitteln. Das Geriatrie-Team berät Patienten und Angehörige über die gesetzlichen Regelungen von Pflege- und Hilfsangeboten, organisiert die Weiterversorgung zu Hause, beurteilt den Rehabilitationsbedarf und die Reha-Fähigkeit und meldet die in Frage kommenden Patienten zur geriatrischen Rehabilitation an.

An den Standorten Singen und Konstanz ist das Geriatrie-Team konsiliarisch tätig. Der leitende Arzt des Geriatrischen Schwerpunkts besitzt die Weiterbildungsberechtigung für Klinische Geriatrie.

Unsere Fortbildungen finden Sie hier, Veranstaltungen können Sie hier einsehen.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz