Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Zentrale Notaufnahme Konstanz
Tel: 07531 801-1250

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

Akademie: Neuer Ausbildungskurs Gesundheits- und Krankenpflegehilfe ist gestartet

14.09.2018

Einjährige Ausbildung hat begonnen/ Pflegehelfer sind gesucht

Hinten, von links nach rechts: Daoud, Khalil; Blume, Gianni; Metzger, Marcel; Brening, Alexander; Nastase, Florin-Marian; Alsharabi, Anas Vorne (v.l.n.r): Mujungu, Alex; Bechler, Melissa; Jakupi, Mihane; Hoffmann, Lilian; Sinaga-Drössler, Erlina; Bogdanoska, Olivera; Schmidt, Sabrina. Rechts außen Kursleiter Oliver Haupel und Akademieleiterin Dr. Bettina Schiffer. Bild: aj

(Singen). Im September hat ein neuer Ausbildungskurs Gesundheits- und Krankenpflegehilfe begonnen. Die Schülerinnen und Schüler kommen aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus, sie sind zwischen 17 und 45 Jahre alt.

Den Neuen viel Erfolg, gutes Durchhaltevermögen und viel Spaß bei der Ausbildung. Herzlich Willkommen im Gesundheitsverbund!


Zur Info: Gesundheits- und Krankenpflegehelfer und -helferinnen werden in stationären oder ambulanten Einrichtungen des Gesundheitswesens tätig. Dort begleiten sie in Zusammenarbeit mit den dreijährig ausgebildeten Gesundheits- und Krankenpflegern und -pflegerinnen pflegebedürftige Menschen in ihren außergewöhnlichen Lebenssituationen in der Konfrontation mit Leid, Schmerz, Krankheit oder Sterben. Sie unterstützen die Patienten bei ihren täglichen Aktivitäten, beispielsweise bei der Körperpflege und der Ausscheidung, der Bewegung oder der Nahrungsaufnahme. Weiterhin assistieren sie bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen. Sie wirken bei der Krankenbeobachtung sowie der Vitalzeichenerhebung mit.
Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der Pflege ist nicht ohne solides Fachwissen möglich. In der einjährigen Gesundheits- und Krankenpflegehilfeausbildung wechseln sich theoretische und praktische Inhalte ab. Die theoretische Ausbildung findet in der Akademie des Gesundheitsverbunds am Standort Singen statt. Zur praktischen Ausbildung stehen verschiedenste Einsatzgebiete in den Klinikstandorten Konstanz und Singen zur Verfügung. Die Ausbildung zum Pflegehelfer bietet die Akademie des GLKN seit 2016 an.
 
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.glkn.de, Rubrik Bildung und Karriere

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz