Zur Startseite

Notfall-Info

Notfall-Info

Bei Meldung eines Notfalls sollten Sie die fünf W beachten:

Wo ist der Notfall passiert?
Was ist passiert?
Wie viele Verletzte?
Welche Verletzungen?
Warten auf Rückfragen

Notrufnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Krankentransporte: 19222 (ohne Vorwahl)

Zentrale Notaufnahme Singen
Tel: 07731 89-2626

Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 116 117 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Kinder-Notfallpraxis
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel: 0180 6077312 (Bundesweit einheiltiche Rufnummer der Leitstelle)

Informationen zur bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117

Vergiftungsunfälle können Sie über den Giftnotruf 0761 19240 an die Uni-Klinik Freiburg melden.

Abteilung
suchen

 

Kontakt

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Unternehmenskommunikation:

Andrea Jagode (Pressestelle)

Patric Schmidt (Webmaster)

Werner Merk (Werbung und Design)


Tel: 07731 89-1407 (Jagode)

Tel. 07731 89-1402 (Schmidt)

Tel. 07531 801-2020 (Merk)

E-Mail

GLKN: Verträge für Geschäftsführer werden verlängert

17.07.2017

Aufsichtsrat des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz setzt auf Kontinuität

Sie werden die Geschicke des Gesundheitsverbunds auch in den nächsten fünf Jahren bestimmen: Peter Fischer, Sprecher der Geschäftsführung, und Geschäftsführer Rainer Ott (von links). Bild: aj
Sie werden die Geschicke des Gesundheitsverbunds auch in den nächsten fünf Jahren bestimmen: Peter Fischer, Sprecher der Geschäftsführung, und Geschäftsführer Rainer Ott (von links). Bild: aj

(Singen). Der Aufsichtsrat des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz setzt auf Kontinuität und drückt damit zugleich seine Zufriedenheit mit der erfolgreichen Tätigkeit der Unternehmensleitung aus: Er beschloss, die Verträge mit beiden Geschäftsführern des Gesundheitsverbunds, die nach den ersten fünf Holding-Jahren am 30. November 2017 auslaufen würden, zu verlängern. Demnach werden beide Geschäftsführer bis zum Erreichen ihres 67. Lebensjahres die Geschicke des Verbunds weiterhin lenken. Für Peter Fischer, Sprecher der Geschäftsführung, bedeutet dies, dass sein Vertrag bis zum 31. März 2022 läuft, der Vertrag von Rainer Ott läuft bis zum 31. Mai 2023. Der zeitversetzte Wechsel ist bewusst gewollt, um einen sanften Übergang in die Zeit nach den beiden ersten Holding-Geschäftsführern zu ermöglichen.

Für den Aufsichtsratsvorsitzenden Landrat Frank Hämmerle ist die Entscheidung des Aufsichtsrates ein Bekenntnis dafür, dass man mit der „Pionierleistung“ beider Geschäftsführer in den Anfangsjahren der Holding sehr zufrieden sei und man deshalb die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit beiden fortsetzen wolle. Vieles wurde erreicht oder auf den Weg gebracht, die Profile der Kliniken wurden geschärft, Synergieeffekte in größerem Umfang gehoben und die Integration wurde voran getrieben. Das Unternehmen stehe im Vergleich zu anderen kommunalen Klinikverbünden in Baden-Württemberg bestens da, lobt Hämmerle. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wolle man fortsetzen, um den Gesundheitsverbund zukunftsfähig zu machen.

RSS-Newsfeed
Facebook

© Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz